Wir kochen uns durch das Alphabet – E

Weiter geht es mit dem Blog-Event Wir kochen uns durch das Alphabet. Wie immer gebe ich am ersten des neuen Monats den neuen Buchstaben bekannt, zu dem ich eure vegetarischen Leckereien suche, deren Namen mit diesem Buchstaben beginnen. Für den Mai habe ich mir den Buchstaben E ausgesucht.

Wir kochen uns durch das Alphabet - E

Habt ihr schon Ideen oder braucht ihr noch ein paar Anregungen? Dann habe ich welche für euch:

War etwas für euch dabei? Nein? Dann kreiert euer eigenes Gericht und reicht es bei meinem Blog-Event ein.

Teilnahmebedingungen:

  • Das eingereichte Rezept muss vegetarisch (also ohne Fisch, ohne Fleisch und ohne Wurst) sein und das erste Wort des Namens des Gerichts/Getränkes muss mit einem E beginnen. Dabei ist es unerheblich, ob das eingereichte Gericht eine Vor-, Haupt- oder Nachspeise ist, ob es etwas Gebackenes, Gekochtes oder ein Getränk ist. Alle thematisch passenden Rezepte sind willkommen.
  • Das Rezept soll ein neues sein und nicht eines aus dem Archiv, d.h. es soll zwischen dem 1.5.2017 und dem 31.5.2017 auf eurem Blog veröffentlich worden sein.
  • Der Event startet am 1.5.2017. Eure Rezepte könnt ihr bis zum 31.5.2017 um 23:59 Uhr einreichen.
  • Klickt am Ende dieses Artikels auf den blauen Button „Add your link“ und tragt den Link sowie den Namen und ein Foto eures Rezeptes ein. Sobald ihr die Eingaben bestätigt habt und wieder zu dieser Seite zurück gekehrt seid, sollte euer Rezept mit Bild am Ende dieses Artikels sichtbar sein. Ihr könnt mehr als ein Rezept einreichen.
  • Ich würde mich freuen, wenn ihr euer Rezept auf diesen Beitrag verlinkt. Banner findet ihr weiter unten.
  • Mit der Teilnahme an diesem Event stimmt ihr zu, dass ich für die Zusammenfassung auf der Tomateninsel das Foto eures Rezeptes einbinde und auf eure Seite verlinke. Desweiteren erklärt ihr mit der Teilnahme, dass das eingereichte Rezept sowie die Fotos keine Urheberrechte verletzen. Ich behalte mir das Recht vor, eingereichte Rezepte nicht in die Zusammenfassung aufzunehmen.

Hier sind die Bannercodes zum Mitnehmen:

Hochformat 130×250:

Querformat: 500×112:

Querformat: 400×89:

 Loading InLinkz ...

6 comments

  1. Hallo Melli,
    an dem von Dir ausgerufenen Blog-Event beteilige ich mich mit „Eton Mess“ (siehe: https://gourmandise.wordpress.com/2017/05/10/eton-mess/), weil
    1. der Name dieses Nachtisches mit „E“ beginnt
    2. gerade Erdbeerzeit ist
    und ich Dir
    3. vor kurzem versprach, zeitnah einen Nachtisch auszuprobieren, bei dem Baisers beim Verzehr noch knuspern.
    Mit kulinarischen Grüßen
    Gourmandise

    1. Hi Gourmandise,
      wow, gleich 3 Dinge auf einmal. 😉
      Und? Wie haben dir die knusprigen Baisers im Nachtisch geschmeckt? Ich will schon seit ewigen zeiten Eton Mess machen. Ich hoffe, es klappt dieses Jahr in der Erdbeerzeit und ich vergesse es bis dahin nicht, wie die Jahre davor. 😉
      LG Melli

      1. Hallo Melli,
        dann schieb mal nicht weiter auf, denn jetzt IST Erdbeerzeit.
        Ok, meine Erdbeerpflanzen auf dem Balkon blühen noch und das Selbstpflücken auf den Freilandfeldern hat auch noch nicht begonnen, aber bei den Hofläden hier in unserer Region sowie auf den hiesigen Wochenmärkten gibt es schon Erdbeeren aus eigenem Anbau – halt aus den Tunneln. Die von mir gekauften schmeckten auch bereits richtig gut.
        Ein schönes Wochenende wünscht
        Gourmandise

        1. Hi Gourmandise,
          ein paar Tage werde ich mich noch gedulden, bis es auf dem Feld Erdbeeren zum selbst pflücken gibt. 😉
          LG und dir auch ein schönes WE
          Melli

  2. Hallo Melli,
    den von Dir ausgerufenen Blog-Event nahm ich zum Anlass, eine „Erdnusssuppe“ zu kochen. Ich war vorher selbst etwas skeptisch, weil ich das seltsame Mundgefühl, welches man beim Verzehr von Erdnussbutter auf Weißbrot bekommt, nicht mag. Aber bei dieser Suppe bleibt dies aus und sie schmeckt wirklich gut. Ich kann das Nachkochen somit empfehlen.
    Mit kulinarischen Grüßen
    Gourmandise

    1. Hi Gourmandise,
      ich kann vollkommen neutral an den geschmack deiner Suppe heran gehen. Ich habe meines Wissens noch nie direkt Erdnussbutter gegessen. Nur einmal in einem Plätzchen und das ist schon wieder so lange her, dass ich es nicht mehr weiß. Danke für die tolle Idee!
      LG Melli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.