Wir kochen uns durch das Alphabet – G (inklusive Verlosung)

Auf der Tomateninsel hat im September eine neue Zeitrechnung begonnen. Gestern war nicht der letzte Tag des Monats November, sondern der letzte Tag des Monat B. Denn seit September suche ich jeden Monat eure Gerichte, deren Namen mit einem bestimmten Buchstaben beginnen. Im September war es der Buchstabe T, im Oktober das P und letzten Monat das B. Auch diesen Monat geht es mit einem neuen Buchstaben weiter. Im Dezember suche ich eure Gerichte, deren Namen mit G beginnen.

Wir kochen uns durch das Alphabet - G

Wie immer habe ich ein paar Beispiele für euch:

Pastatelli

Diesen Monat haben alle Teilnehmer des Blog-Events die Chance, leckere Gewürznudeln von Pastatelli* zu gewinnen. Die Nudeln von Pastatelli* sind vegan und bestechen durch ihren intensiven Geschmack und Geruch nach Kräutern und Gewürzen. Im Gegensatz zu Nudeln aus dem Supermarkt, die versprechen nach irgendwelchen Gewürzen und Kräutern zu schmecken und dann leider oft nur eine schöne Farbe haben, schmecken die Nudeln von Pastatelli* wirklich sehr intensiv nach den enthaltenen Gewürzen. Bereits beim Öffnen der Verpackung verströmen die Nudeln einen wunderbar leckeren Geruch, der der Intensität des Geschmacks in nichts nachsteht. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Nudeln nur halb so lange gekocht werden müssen, wie die herkömmlichen, gekauften Nudeln. Es gibt so leckere Sorten wie z.B. Arabische Art*, Kräuter der Provence*, Rosmarin*- oder Tomaten-Chili-Nudeln*. Neben diesen Sorten gibt es aber auch total ausgefallene Geschmacksrichtungen: Schoko-Zimt-Nudeln*, Schoko-Minz-Nudeln* oder auch Lebkuchen-Nudeln*. Na, läuft euch schon das Wasser im Munde zusammen? Das waren nämlich noch gar nicht alle Sorten, die Pastatelli* anbietet. Schaut am besten selbst dort* vorbei und lasst euch inspirieren. Unter allen eingereichten Rezepten des Blog-Events verlose ich an zwei Teilnehmer jeweils ein Set von sechs verschiedenene Sorten von Nudeln von Pastatelli*, die sich die Gewinner selbst aussuchen können. Um eure Chance auf einen Gewinn zu steigern, könnt ihr auch mehrere Gerichte einreichen.

Gewürznudeln Arabische Art mit Sahne-Tomaten-Steinpilz-Soße

Die Gewürznudeln auf Arabische Art*, die von Haus aus schon sehr scharf schmecken, habe ich z.B. zu einer Sahne-Tomaten-Steinpilz-Soße zubereitet. Die Nudeln mit Kräutern der Provence*, die bereits im rohen Zustand intensiv nach Rosmarin und Basilikum riechen, gab es mit einer Schafskäse-Soße und Ofentomaten. Durch die Gewürze, die in den Nudeln enthalten sind, haben beide Gerichte einen sehr leckeren, zusätzlichen Geschmack erhalten.

Gewürznudeln Kräuter der Provence mit Schafkäse-Soße und Ofentomaten

Na, habt ihr nun auch Appetit auf Gewürznudeln? Dann ab in die Küche, kocht ein Gericht mit G und nehmt am Gewinnspiel teil oder bestellt euch am besten gleich selbst ein paar Nudeln von Pastatelli*. Bis zum 31.12.2016 erhaltet ihr einmalig pro Kunde 10% auf den Inhalt eures Warenkorbs, wenn ihr als Gutscheincode tzg54de eingebt.

Teilnahmebedingungen:

  • Das eingereichte Rezept muss vegetarisch (also ohne Fisch, ohne Fleisch und ohne Wurst) sein und das erste Wort des Namens des Gerichts/Getränkes muss mit einem G beginnen. Dabei ist es unerheblich, ob das eingereichte Gericht eine Vor-, Haupt- oder Nachspeise ist, ob es etwas Gebackenes, Gekochtes oder ein Getränk ist. Alle thematisch passenden Rezepte sind willkommen.
  • Das Rezept soll ein neues sein und nicht eines aus dem Archiv, d.h. es soll zwischen dem 1.12.2016 und dem 31.12.2016 auf eurem Blog veröffentlich worden sein.
  • Der Event startet am 1.12.2016. Eure Rezepte könnt ihr bis zum 31.12.2016 um 23:59 Uhr einreichen.
  • Klickt am Ende dieses Artikels auf den blauen Button „Add your link“ und tragt den Link sowie den Namen und ein Foto eures Rezeptes ein. Sobald ihr die Eingaben bestätigt habt und wieder zu dieser Seite zurück gekehrt seid, sollte euer Rezept mit Bild am Ende dieses Artikels sichtbar sein. Ihr könnt mehr als ein Rezept einreichen.
  • Ich würde mich freuen, wenn ihr euer Rezept auf diesen Beitrag verlinkt. Banner findet ihr weiter unten.
  • Mit der Teilnahme an diesem Event stimmt ihr zu, dass ich für die Zusammenfassung auf der Tomateninsel das Foto eures Rezeptes einbinde und auf eure Seite verlinke. Desweiteren erklärt ihr mit der Teilnahme, dass das eingereichte Rezept sowie die Fotos keine Urheberrechte verletzen. Ich behalte mir das Recht vor, eingereichte Rezepte nicht in die Zusammenfassung aufzunehmen.
  • Unter allen eingereichten Rezepten des Blog-Events verlose ich an zwei Teilnehmer jeweils ein Set von sechs verschiedenene Sorten von Nudeln von Pastatelli*, die sich die Gewinner selbst aussuchen können. Die Gewinner werden mit dem Losverfahren ermittelt.

Hier sind die Bannercodes zum Mitnehmen:

Hochformat 130×250:

Querformat: 500×112:

Querformat: 400×89:

 Loading InLinkz ...

* Werbung: Link zu meinem Kooperationspartner

Update: Die beiden Gewinnergerichte stehen fest: „Grießpudding mit Zimtäpfeln“ und „Grießauflauf mit Kirschen“. Herzlichen Glückwunsch! Ich schreibe euch gleich noch eine Email.

15 comments

  1. Hallo Melli,
    beim Buchstaben „G“ fiel mir als erstes „Grießauflauf“ ein
    und darum reiche ich als ersten Beitrag in diesem Monat mein bewährtes Rezept „Grießauflauf mit Kirschen“ ein.
    https://gourmandise.wordpress.com/2016/12/05/griessauflauf-mit-kirschen/
    Mit kulinarischen Grüßen
    Gourmandise

    1. Hi Gourmandise,
      ich habe noch nie Griesauflauf gegessen, aber zusammen mit den Kirschen und einem heißen Glas Tee stelle ich mir den sehr schön winterlich vor.
      LG Melli

  2. Als zweiten Beitrag für den Buchstaben „G“ reiche ich eine Gorgonzolasoße ein,
    die ich zum Nachkochen empfehlen kann.
    https://gourmandise.wordpress.com/2016/12/09/gorgonzolasosse-mit-bunten-nudeln/
    Kulinarische Grüße
    Gourmandise

    1. Hi Gourmandise,
      da läuft mir das Wasser im Munde zusammen. Gorgonzola mag ich sehr gerne. Dann noch in einer Soße zu so wunderschön bunten Nudeln ist es einfach nur perfekt.
      LG Melli

      1. Hallo Melli,
        freut mich, dass ich Deinen Geschmack getroffen habe.
        Gourmandise

  3. Hallo Melli,
    es hat mir noch für die Gnocchi Tricolore gereicht (hätte ich nicht gedacht, aber umso schöner):
    http://noplainvanillakitchen.blogspot.de/2016/12/ein-festessen-gnocchi-tricolore.html
    Gruss,
    Sarah

    1. Hi Sarah,
      deine Gnocchi sehen wirklich toll aus und schmecken sicher auch genau so gut!
      LG Melli

  4. Hallo Melli,
    als dritten Beitrag dieses Monats reiche ich dieses außergewöhnliche Grünkohl-Rezept ein, welches ich allen Vegetariern und Nicht-Vegetariern weiterempfehlen kann, denn es stellt eine wirklich interessante Alternative zu den klassischen, fleischlastigen Zubereitungen dar: https://gourmandise.wordpress.com/2016/12/22/gruenkohl-mit-rosinen-zu-spaetzle-mit-zwiebeln-sowie-parmesan/
    Gruß Gourmandise

    1. Hi Gourmandise,
      meines Wissens nach habe ich noch nie Grünkohl gegessen. Vielleicht ligt das auch daran, dass er oft mit Fleisch zubereitet wird. Allerdings könnte ich mich auch gar nicht daran erinnern, dass es den bei uns im Supermarkt gibt. Ich sollte mal auf dem Markt Ausschau danach halten.
      LG Melli

  5. Hallo Melli,
    wenn Du bislang noch keinen Grünkohl gegessen hast, würde ich Dir empfehlen, ihn mal zu probieren. Er ist sicherlich nicht jedermanns Sache, aber ich mag ihn sehr gerne. In der Region, in der ich wohne, und im Umland – also in Westfalen, im Emsland, in Ostfriesland, im Oldenburger Land sowie im Osnabrücker Land – ist Grünkohl ein kultiges Wintergericht, welches in der Tat mit jeder Menge Wurst / Fleisch gekocht und serviert wird. In den USA sollen aber inzwischen insbesondere vegetarische Gerichte mit Grünkohl beliebt sein. Neben dem von mir hier vorgestellten „Grünkohl mit Rosinen zu Spätzle mit Zwiebeln“ kann ich auch den bei uns bewährten Grünkohl-Champignon-Eintopf (siehe: https://gourmandise.wordpress.com/2016/11/09/gruenkohl-champignon-eintopf-2/) als vegetarisches Gericht empfehlen.
    Mit den besten Wünschen für 2017
    Gourmandise

    1. Als ich vor einigen Jahren beruflich in Bremen war, haben meine nicht-vegetarischen Kollegen Grünkohl mit Pinkel gegessen. Für mich gab es etwas anderes.. Ich glaube, es war irgendein Gemüseeintopf. Eventuell war da sogar Grünkohl enthalten.
      Gibt es etwas, das so ähnlich wie Grünkohl schmeckt? Ich muss wirklich die nächsten Tage mal schauen, ob es den bei mir im Supermarkt oder auf dem Markt zu kaufen gibt. Jetzt bin ich neugierig auf den Geschmack von Grünkohl 😉
      Dir auch ein tolles 2017!

  6. Hallo Melli,
    freue mich, dass ich gewonnen habe. 🙂
    Was ich aus den Nudeln mache, wirst Du dann ja in meinem Blog verfolgen können.
    Mit kulinarischen Grüßen
    Gourmandise

    1. Hi Gourmandise,
      schön, dass du dich freust 😉 Das werde ich bei dir auf jeden Fall verfolgen, was du mit den Gewürznudeln anstellst. Bin schon sehr gespannt! 😉
      LG Melli

      1. Hallo Melli,
        das Paket ist heute bei mir angekommen
        und wir haben gleich die erste Sorte ausprobiert. 🙂
        Schau mal: https://gourmandise.wordpress.com/2017/01/13/knoblauchnudeln-von-pastatelli-mit-garnelen-und-blattspinat/
        Mit kulinarischen Grüßen
        Gourmandise

        1. Hi Gourmandise,
          freut mich, dass das Paket bei dir angekommen ist und gleich zum Einsatz kam 😉 Die Knoblauchnudeln möchte ich auch noch unbedingt ausprobieren. Die Kombination mit Spinat stelle ich mir toll vor.
          LG Melli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.