Weißer-Pfirsich-Orangen-Sorbet

Weisser-Pfirsich-Orangen-Sorbet

Zutaten (2 Portionen):
2 weiße Pfirsiche
100 ml Orangensaft

Zubereitung:

  • Die Pfirsiche halbieren, entkernen und würfeln.
  • Die Pfirsichwürfel einfrieren.
  • Die gefrorenen Pfirsichstücke ca. 15 min vor dem Verzehr aus dem Gefrierschrank nehmen und antauen lassen.
  • Die angetauten Pfirische zusammen mit dem Orangensaft mit einem Stabmixer cremig pürieren.

Dauer: 5 Minuten

Erdbeer-Limetten-Sorbet

Erdbeer-Limetten-Sorbet

Zutaten (2 Portionen):
215 g Erdbeeren
100 ml Kohlensäure haltiges Limettengetränk

Zubereitung:

  • Die Erdbeeren waschen, putzen und vierteln.
  • Anschließend die Erdbeeren einfrieren.
  • Die Erdbeeren 15 min vor dem Verzehr aus dem Gefrierschrank nehmen und leicht antauen lassen.
  • Die gefrorenen Erdbeeren zusammen mit dem Limettengetränk in einen Becher geben und möglichst zügig mit dem Pürierstab pürieren.

Dauer: 5 Minuten

Schoko-Amarettini-Tartelette mit Pflaumen-Pfirsich-Eis

http://tomateninseSchoko-Amarettini-Tartelette mit Pflaumen-Pfirsich-Eis

Zutaten (4 Förmchen Durchmesser 11 cm):
100 g Amarettini
100 g zartbitter Schokolade
5 gelbe Pflaumen
1 Pfirsich mit weißem Fruchtfleisch
150 g Nektarine-Wildorange-Joghurt
1 TL Vanillezucker

Zubereitung:

  • Die Amarettini in einen sauberen Gefrierbeutel legen und grob mit dem Nudelholz zerkleinern.
  • Die Schokolade über dem Wasserbad schmelzen.
  • Die Amarettinikrümel unter die flüssige Schokolade mischen.
  • Die Amarettini-Schoko-Mischung auf die 4 Förmchen verteilen.
  • Die Förmchen nun für einige Stunden in den Kühlschrank stellen, damit die Schokolade aushärten kann.
  • Die Pflaumen und den Pfirsich schälen. Dazu die Schalen der Früchte kreuzweise einschneiden. Anschließend in eine Schüssel legen, mit kochendem Wasser übergießen und ein paar Minuten warten bis ein Teil der Schalen aufgeplatzt ist und sich nun leichter entfernen läßt.
  • Die Früchte halbieren, die Kerne entfernen, danach das Fruchtfleich in kleine Stücke schneiden und für einige Stunden einfrieren.
  • Ca. 15 min vor dem Verzehr die Früchte auftauen.
  • Die Früchte und den Joghurt mit dem Pürierstab cremig pürieren.
  • Den Vanillezucker in das Eis mischen.
  • Das Eis auf den Amarettini-Schoko-Böden verteilen.

Dauer: ca. 15 Minuten + Gefrierzeit

Wassermelonen-Sorbet in der Melonenrinde

Wassermelonen-Sorbet

Zutaten:
1/2 Wassermelone (810 g)
5 EL Limettensaft

Zubereitung:

  • Das Fleisch der Melone mit einem Löffel heraus lösen.
  • Das Fruchtfleisch zusammen mit dem Limettensaft mit einem Pürierstab pürieren.
  • Die leere Rinde in den Gefrierschrank stellen. Ebenso das Früchte-Püree in einer Metallschüssel einfrieren.
  • Nach ca. 3,5 Stunden das leicht angefrorene Sorbet in die Rinde füllen und das Ganze nochmal mindestens 12 Stunden einfrieren.
  • Bevor einzelne Stücke abgeschnitten werden können, muss die Melone ca. 15 min außerhalb des Gefrierschranks antauen. Zum Aufschneiden ein Messer verwenden, das zuvor unter heißes Wasser gehalten wurde.

Dauer: mindestens 12 Stunden

Wassermelonen-Sorbet

Pflaumen-Limetten-Prosecco-Sorbet

http://tomateninsel.de/wPflaumen-Limetten-Prosecco-Sorbet

Zutaten (2 Portionen):
1 EL Limettensaft
3 Pflaumen
3 EL Prosecco

Zubereitung:

  • Die Pflaumen schälen. Dazu an mehreren Stellen die Schale der Pflaumen mit dem Messer kreuzweise einschneiden. Anschließend die Pflaumen einzeln in eine Tasse legen und mit kochendem Wasser übergießen. Nach 1-2 min im Wasser platzt die Schale teilweise auf und läßt sich leicht abziehen.

Pflaumen schälen

  • Anschließend die Pflaumen entkernen und in kleine Stücke schneiden.
  • Die Pflaumenstücke einfrieren.
  • 10 min bevor das Sorbet zubereitet werden soll, die eingefrorenen Pflaumen aus dem Gefrierfach nehmen und antauen lassen.
  • Die Pflaumenstücke zusammen mit dem Prosecco und dem Limettensaft mit einem Pürierstab cremig pürieren.

Dauer: 5 Minuten

Johannisbeer-Eis-Tartelette

Eis-Tartelette

Zutaten (4 Förmchen Durchmesser 11 cm):
65 g Weizenmehl (Type 405)
60 g Margarine
40 g Vanillezucker
40 g gemahlene Haselnüsse
1,5 EL Kakaopulver
300 g rote Johannisbeeren
3 TL brauner Rohrzucker
6 EL Sahne

Zubereitung:

  • Die Johannisbeeren waschen, von den Stielen entfernen und davon 275 g einige Stunden einfrieren.
  • Die Margarine ca. 30 min vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank stellen, damit sie leichter mit den restlichen Zutaten vermischt werden kann.
  • Mehl, Margarine, Vanillezucker, Haselnüsse und Kakaopulver mit dem Mixer zu einem Teig verrühren.
  • Die Förmchen mit ein bißchen Margarine einpinseln.
  • Den Teig auf die Förmchen verteilen und für ca. 25 min im nicht vorgeheizten Bratrohr bei 175°C (Umluft, mittlere Schiene) backen.
  • Die Förmchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Währenddessen die Johannisbeeren aus dem Gefrierfach nehmen und ca. 15 min antauen lassen.
  • Die gefrorenen Beeren, die flüssige Sahne und den Rohrzucker mit dem Pürierstab so lange bearbeiten bis die Zutaten zu Eis geworden sind.
  • Das Eis auf dem gebackenen Boden verteilen und mit den restlichen, nicht eingefrorenen 25 g Johannisbeeren dekorieren.

Dauer: ca. 45 Minuten

Dieses Rezept nimmt an dem Kochevent Kleine Kuchen teil.
Kleine Kuchen - Back-Event bei Low Budget Cooking

Eis-Muffins

Eis-Muffins

Zutaten (4 Muffins):
35 g zartbitter Schokolade
30 g gehackte Mandeln
180 g Erdbeeren + 2 Deko-Erdbeeren
3 EL Himbeer-Rhabarber-Joghurt
1 TL Zitronensaft
Dekoherzen

Zubereitung:

  • Die Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  • Die geschmolzene Schokolade mit den Mandeln vermischen und auf die Muffinförmchen verteilen.

Eis-Muffins Boden

  • Die Förmchen zum Aushärten der Schokolade für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Erdbeeren vierteln, zusammen mit Joghurt und Zitronensaft pürieren und anschließend auf die Muffinförmchen verteilen.
  • Die Förmchen für ca. 3 Stunden ins Gefrierfach stellen bis die pürierten Erdbeeren zu Eis gefroren sind.
  • Sobald die Oberfläche ansatzweise fest geworden ist, können die Dekoherzen auf das Eis gelegt werden und zusammen mit dem Rest wieder ins Gefrierfach gestellt werden.
  • Vor dem Verzehr noch jeweils eine halbe Deko-Erdbeere auf das Eis legen.

Dauer inkl. Wartezeit: ca. 5 Stunden

Orangen-Sorbet

Orangen-Sorbet

Zutaten (2 Portionen):
7 Orangen
2 EL Zitronensaft

Zubereitung:

  • Die Orangen halbieren und auspressen.
  • Den Saft der Orangen durch ein Sieb gießen, um den Saft vom Fruchtfleisch zu trennen.
  • Den Zitronensaft zum Orangensaft geben.
  • Alles zusammen in einem Metalltopf in das Gefrierfach stellen und regelmäßig ca. alle 30 min mit dem Schneebesen umrühren.

Dauer: ca. 5,5 Stunden

Karamelleis mit Karamellstückchen

Karamelleis

Zutaten Karamell:
5 EL Sahne
50 g Vanillezucker
1/2 TL Honig
1/2 TL Sonnenblumenöl

Zubereitung:

  • Sahne und Zucker 20 min bei mittlerer Temperatur in einem Topf erhitzen und dabei regelmäßig umrühren.
  • Den Honig dazu geben. Dadurch dickt die Masse nun ein. Weitere 5 min auf dem Herd bei mittlerer Hitze umrühren.
  • Einen großen Teller mit Alufolie umwickeln und mit Sonnenblumenöl bepinseln.
  • 3 EL der Karamellmasse auf dem Teller ausbreiten und zum Härten in den Kühlschrank stellen.

Karamell

Zutaten Eis (2 Portionen):
25 ml Sahne
150 g griechischer Joghurt
100 ml Milch

Zubereitung:

  • Sahne, Joghurt und Milch in den Topf geben, in dem sich die restliche Karamellmasse befindet.
  • Alles umrühren und dabei darauf achten, dass der gesamte Karamell vom Topf gelöst ist und sich in der Flüssigkeit aufgelöst hat.
  • Den Topf nun ins Gefrierfach stellen und ca. alle 30 min einmal mit dem Schneebesen umrühren.
  • Nach ca. 1 Stunde die Karamellmasse aus dem Kühlschrank nehmen und in kleine Stücke schneiden und unter die angefrorene Sahne-Milch-Joghurt-Masse geben. Die Karamellstücke werden weiterhin cremig sein und sind eventuell noch zu zäh, um richtig geschnitten zu werden. Dann alternativ in kleine Stücke reißen.
  • Den Topf wieder ins Gefrierfach stellen und regelmäßig umrühren bis die gewünschte Konsistenz errreicht ist

Dauer: ca. 5- 6 Stunden

Zitronen-Granita

Zitronen-Granita

Zutaten (2 Portionen):
2 Zitronen (am besten ungespritzte Zitronen, da die Schalen auch benötigt werden)
75 g Zucker
0,5 l Wasser

Zubereitung:

  • Die Zitronen gründlich mit heißem Wasser waschen, halbieren und auspressen.
  • Das Wasser zusammen mit dem Zucker in einen Topf geben und erhitzen bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  • Den Zitronensaft durch ein Sieb gießen und mit den Zitronenschalen in das kochende Wasser geben, einige Minuten weiter köcheln lassen.
  • Während die Flüssigkeit nun abkühlt noch weitere 30 min die Schalen im Topf lassen und erst danach entfernen.
  • Die Flüssigkeit in einem Metalltopf ca. 7-8 Stunden ins Gefrierfach stellen.
  • Nach ca. 3 Stunden das erste Mal mit einem Pürierstab durch mixen und danach wieder ins Gefrierfach stellen. Dies regelmäßig wiederholen bis die richtige Konsistenz erreicht ist.

Dauer: ca. 8-9 Stunden