Fettuccine mit Basilikumbutter und gerösteten Pinienkernen

Selbst gemachte Fettuccine mit Basilikumbutter und gerösteteten Pinienkernen

Zutaten (2 Portionen):
2 Portionen selbst gemachte Fettuccine oder 200 g gekaufte
50 g Butter
10 g Pinienkerne
20 Basilikumblätter
Pfeffer
Salz
Parmesan

Zubereitung:

  • Die selbst gemachten Fettuccine, wie im anderen Artikel beschrieben, kochen. Die gekauften Fettuccine nach Packungsanweisung kochen.
  • Die Butter in einer kleinen Pfanne auf kleiner Flamme erhitzen bis sie schmilzt.
  • Die Pinienkerne in der flüssigen Butter leicht braun anrösten.
  • Mit Pfeffer und Salz würzen.
  • Die Basilikumblätter klein schneiden und kurz einmal in der flüssigen Butter ziehen lassen.
  • Sofort über den Fettuccine verteilt servieren und eventuell noch mit frischem Parmesan betreuen.

Dauer: 20 Minuten

Penne mit Zuckerschoten-Tomaten-Creme-Soße

Penne mit Zuckerschoten-Tomaten-Creme-Soße

Zutaten (2 Portionen):
250 g Penne
120 g Zuckerschoten
1 TL Olivenöl
140 g Cocktailtomaten
50 ml Pinot Grigio
50 ml Gemüsebrühe
3 EL Kräuterfrischkäse
ein bißchen Abrieb von der Muskatnuss
Pfeffer
1/2 TL Salz
1 Prise Zucker

Zubereitung:

  • Die Penne in Salzwasser al dente kochen.
  • Die Zuckerschoten kurz in heißem Wasser blanchieren. Dazu Wasser zum Kochen bringen und die Schoten 4 min darin kochen. Anschließend mit kaltem Wasser z.B. in einem Nudelsieb abschrecken.
  • Die Zuckerschoten dritteln.
  • Die Tomaten vierteln.
  • In einer Pfanne das Öl erhitzen.
  • Die klein geschnittenen Zuckerschoten und Tomaten in der Pfanne erhitzen.
  • In einem Becher den Weißwein, die Gemüsebrühe und den Frischkäse mit einem Schneebesen gut verrühren und in die Pfanne gießen.
  • Den Pfanneninhalt mit Muskatnuss, Pfeffer, Salz und Zucker würzen.

Dauer: ca. 20 Minuten

Cannelloni mit Halloumi-Zucchini-Füllung und Tomatensoße

null

Zutaten (2 Portionen):
1 TL Olivenöl
1 kleine Zwiebel
2 Knoblauchzehen
280 g Zucchini
250 g Halloumi
1 TL Salz
Pfeffer
etwas Abrieb von einer Muskatnuss
1 TL getrockneter Thymian
11 Cannelloni (ca. 125 g)
400 g stückige Tomaten
1 Prise Zucker
5 Basilikumblätter

Zubereitung:

  • Die Zwiebel schälen und würfeln.
  • Den Knoblauch schälen und in ganz kleine Stücke schneiden.
  • Die Zwiebel- und Knoblauchstückchen in einer Pfanne im heißen Olivenöl goldbraun andünsten.
  • Die Zucchini in dünne Scheiben und anschließend in kleine Stückchen schneiden.
  • Die Zucchinistückchen in die Pfanne geben und ein paar Minuten mit den Zwiebeln und dem Knoblauch anbraten.
  • Den Halloumi ebenso in kleine Stückchen schneiden und ebenso in die Pfanne geben bis der Käse geschmolzen ist.
  • Den Pfanneninhalt mit 1/2 TL Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Thymian würzen.
  • Die Cannelloni mit dem Pfanneninhalt füllen und nebeneinander in eine Auflaufform legen.

Cannelloni mit Halloumi-Zucchini-Füllung

  • Die stückigen Tomaten mit 1/2 TL Salz, Pfeffer, Zucker und klein geschnittenen Basilikumblättern würzen.
  • Die gewürzten, stückigen Tomaten über den Cannelloni gleichmäßig verteilen.
  • Die Auflaufform bei 180°C für ca. 30 min ins nicht vorgeheizte Bratrohr stellen (mittlere Schiene, Umluft). Nach der Hälfte der Zeit schauen, ob alle Nudeln schon weich geworden sind. Ansonsten müssen die stückigen Tomaten evtl. noch auf die härteren Nudeln umgeschichtet werden.

Dauer: 1,5 Stunden

Vollkorn-Bandnudeln mit Ofentomaten und Aubergine

Vollkorn-Bandnudeln mit Ofentomaten und Aubergine

Zutaten (2 Portionen):
110 g Cocktailtomaten
220 g Aubergine
1 kleine Zwiebel
1 große Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
300 g Vollkorn-Bandnudeln
1,5 TL Salz
Pfeffer
1/4 TL Zucker
1/2 TL getrockneter Thymian
400 g stückige Tomaten
15 Basilikumblätter

Zubereitung:

  • Die Tomaten halbieren und auf ein Backblech, das mit Backpapier ausgelegt ist, mit der Schnittfläche nach oben legen.
  • Die Tomatenhälften pfeffern und salzen.
  • Die Tomaten für 25 min ins nicht vorgeheizte Bratrohr bei 180°C (mittlere Schiene, Umluft) geben.
  • Die Aubergine in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Die Auberginenscheiben nebeneinander auf einen Teller legen und von beiden Seiten salzen. Aufgrund des Salzes verlieren sie Wasser und Bitterstoffe.
  • Die Bandnnudeln al dente kochen.
  • Die Auberginen mit einem Küchenpapier von beiden Seiten trocken tupfen.
  • Die Auberginen würfeln.
  • Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen.
  • Die Auberginenwürfel in der Pfanne für ca. 10 min von allen Seiten anrösten bis sie leicht braun und knusprig sind. Dabei regelmäßig umrühren.
  • Die Zwiebel und den Knoblauch würfeln.
  • Zwiebel- und Knoblauchstücke ebenso in die Pfanne geben und glasig andünsten.
  • Mit Pfeffer, 1 TL Salz, Zucker und Thymian würzen.
  • Die stückigen Tomaten dazu geben und köcheln lassen.
  • Die Ofentomaten dazu geben.
  • Das Basilikum vor dem Servieren dazu geben. Große Blätter dabei halbieren bzw. vierteln.

Dauer: 1 Stunde

Mercimek Köftesi mit Cacık

Mercimek Köftesi mit Cacık

Zutaten Mercimek Köftesi (3 Portionen):
0,6 l Wasser
130 g rote Linsen (Sorte, die nicht mehr in Wasser eingeweicht werden muss)
1 TL Salz
130 g Bulgur
50 ml Olivenöl
1 Zwiebel
1,5 gehäufte EL Aci Biber Salçasi (= scharfes, türk. Paprikamark) oder Tomatenmark
0,5 TL scharfes Paprikapulver
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
Pfeffer
2 Frühlingszwiebeln
1 EL Zitronensaft

Zubereitung:

  • Das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen.
  • Die roten Linsen im Topf 15 min kochen.
  • Salz und Bulgur in den Topf geben, umrühren und den Bulgur noch 5 min auf kleiner Flamme mit kochen lassen.
  • Den Topf abdecken und den Bulgur zusammen mit den Linsen ca 15 min quellen lassen.
  • Währenddessen die Zwiebel schälen, in kleine Würfel schneiden und im Öl in einer Pfanne glasig andünsten.
  • Aci Biber Salçasi/Tomatenmark, Paprikapulver, Kreuzkümmel und Pfeffer zu den Zwiebeln geben und gut umhrühren, so dass ein roter Brei entsteht.
  • Sobald die Quellzeit des Bulgur zu Ende ist, den Zwiebel-Brei unter die Linsen-Bulgur-Mischung heben und gut vermischen.
  • Die Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden und zusammen mit dem Zitronensaft ebenfalls unter die Masse mischen.
  • Die Köfte können nun geformt werden, indem ca 1 EL der Masse mit den Händen zu einer länglichen, ovalen Wurst geformt werden.

Quelle: Suppenhühnchen

Dauer: 1,5 Stunden

Zutaten Cacık (2 Portionen):
200 g griechischer Joghurt
100 g Gurke
1 Knoblauchzehe
1/4 TL Dill
1/2 TL Salz
Pfeffer
1 EL Zitronensaft

Zubereitung:

  • Die Knoblauchzehe schälen und in ganz kleine Stücke schneiden.
  • Die Gurke schälen und mit einem Hobel ganz klein raspeln. Anschließend die Gurkenraspel mit den Händen ausdrücken und das überflüssige Gurkenwasser entfernen.
  • Joghurt, Gurkenraspel, Knoblauch, Dill sowie Pfeffer, Salz und Zitronensaft gut vermischen.

Dauer: 5 Minuten

Dieses Rezept nimmt am Blogevent Aus Sultans Küchen teil, der von 1x umrühren bitte aka kochtopf zusammen mit der Gastgeberin Ninive von ninivepisces ausgerichtet wird.
Blog-Event LXXXV - Aus Sultans Küchen (Einsendeschluss 15. März 2013)

Mafaldine Mediterran

Mafaldine Mediterran

Zutaten (2 Portionen):
250 g Mafaldine
100 g Cocktailtomaten
200 g Schafskäse
50 ml Pinot Grigio
150 g gebratene Paprika
10 schwarze Oliven
5 Basilikumblätter
Pfeffer

Zubereitung:

  • Die Mafaldine nach Packungsanleitung im Salzwasser al dente kochen.
  • Die Tomaten klein schneiden.
  • Den Schafskäse würfeln.
  • Die Paprika klein schneiden.
  • Die Oliven, falls notwendig, entkernen und klein schneiden.
  • Den Schafskäse in einer Pfanne erhitzen bis er geschmolzen ist.
  • Tomaten- und Paprikastückchen ebenfalls in die Pfanne geben.
  • Mit dem Wein ablöschen.
  • Mit Pfeffer würzen.
  • Die Nudeln mit der Soße anrichten und die Olivenstückchen und das Basilikum darüber verteilen.

Dauer: 25 Minuten

Dieses Rezept nimmt an dem Kochevent Eure liebsten Pasta-Rezepte teil.
Eure liebsten Pasta-Rezepte

Käse-Quark-Knödel mit Tomatensoße

Käse-Quark-Knödel mit Tomatensoße

Zutaten Knödel (3 Portionen, 10 Knödel)
300 g Magerquark
300 g geriebener Edamer
200 g Weizenmehl (Type 405)
2 Eier
1/2 TL Salz
Pfeffer

Zubereitung:

  • Alle Zutaten mit dem Mixer zu einem glatten Teig verrühren.
  • Die Knödel formen. Damit der Teig nicht an den Händen kleben bleibt, ist es am besten die Hände vor jedem Knödel in einer Schüssel mit Wasser anzufeuchten.
  • Einen Topf mit Wasser zum kochen bringen und die Knödel so lange darin kochen bis sie von alleine an der Wasseroberfläche schwimmen.

Tomatensoße
siehe

Dauer: 45 Minuten

Quelle Knödel: Penne im Topf

Vollkorn-Spaghetti Guacamole

Vollkorn-Spaghetti Guacamole

Zutaten (2 Portionen):
250 g Vollkorn-Spaghetti
1 reife Avocado
1/4 -1/2 TL Salz
Pfeffer
2 TL Zitronensaft
8 Cocktailtomaten
1 EL Walnusskerne
Kresse
Chilifäden

Zubereitung:

  • Die Spaghetti nach Packungsanweisung im Salzwasser kochen.
  • Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Fruchtfleisch vorsichtig mit einem Löffel heraus lösen.
  • Das Fruchtfleisch in eine kleine Schüssel geben und mit einer Gabel zerdrücken.
  • Salz, Pfeffer und Zitronensaft unter die Avocado mischen.
  • Die Tomaten klein schneiden.
  • Die Walnüsse klein schneiden.
  • Sobald die Nudeln heiß sind, die Avocado-Creme über den Spaghetti verteilen und mit den Tomaten- und Walnussstücken sowie Kresse und Chilifäden dekorieren.

Dauer: 25 Minuten

Dieses Rezept nimmt an dem Kochevent Eure liebsten Pasta-Rezepte teil.
Eure liebsten Pasta-Rezepte

Ricotta-Trüffel-Ravioli mit karamellisierten Tomaten

Ricotta-Trüffel-Ravioli mit karamellisierten Tomaten

Zutaten (2 Portionen):
250 g Ricotta-Trüffel-Ravioli
20 g Butter
1 EL Zucker
300 g Cocktailtomaten
1 TL Salz
Pfeffer
10 Basilikumblätter
2 TL Pinienkerne

Zubereitung:

  • Die Ravioli nach Packungsanweisung im Salzwasser kochen.
  • Die Butter zusammen mit dem Zucker in einer Pfanne schmelzen.
  • Die Tomaten halbieren, mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne legen und dort anbraten.
  • Pfeffer und Salz zu den Tomaten geben.
  • Die Basilikumblätter klein schneiden und zusammen mit den Piniekernen ebenfalls in die Pfanne geben.

Dauer: 20 Minuten