Einhorn-Erdbeer-Törtchen

Fragt ihr euch manchmal auch, wie Trends entstehen? Mir geht es gerade mir den Einhörnern so.

Einhorn-Erdbeer-Törtchen

Das letzte Mal, dass ich bewusst etwas über Einhörner gehört habe, war 1999 als In-Mood feat. Juliette „The last unicorn“, die Titelmelodie des Zeichentrickfilms „Das letzte Einhorn“ gecovert hat. Damals lief das zugehörige Musikvideo bei Viva und MTV rauf und runter. Irgendwann war das Lied aus den Charts und ich habe nichts mehr von Einhörnern gesehen und gehört – bis vor ein paar Wochen.

Auf einmal hieß es Einhorn hier, Einhorn da. Es gab u.a. Einhorn-Käsekuchen, Einhorn-Likör, Einhorn-Macarons und Einhorn-Eiscreme. Schnell sind auch die Firmen auf diesen Zug aufgesprungen. Es gibt Einhorn-Reinigungstücher, Einhorn-Toilettenpapier, Einhorn-Tassen und Einhorn-Duschgel. By the way, wonach riechen Einhörner überhaupt? Mein Mandarinen-Duschgel riecht nach Mandarinen. Das vorherige hat nach Limetten gerochen. Aber Einhorn-Duschgel?

Als 2013 der Disney Film „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“ in die Kinos kam, fanden Elsa und Schneemann Olaf sehr schnell Einzug in die Kinderzimmer. Obwohl das schon vier Jahre her ist, gibt es immer noch ganz viele Produkte mit den Figuren aus dem Film. Erst vor ein paar Tagen habe ich ein Glas Senf gekauft, auf dem Figuren aus „Die Eiskönigin“ abgebildet sind.

Aber woher kommen nun auf einmal die ganzen Einhörner? Wer hat den Hype ins Rollen gebracht? Ich habe schon Mr. Google gefragt, wurde aber nicht wirklich schlauer. Meines Wissens wurde weder der Zeichentrickfilm neu verfilmt noch wurde der zugehörige Titelsong neu eingesungen, auch gibt es keine neue Zeichentrickserie, in der Einhörner eine tragende Rolle spielen.

Da ich diesen Monat einerseits eure Gerichte, deren Namen mit E beginnen, suche, und andererseits immer noch nicht weiß, was es mit den Einhörnern auf sich hat, dachte ich mir, ich verbinde beides miteinander. Ich habe die Hoffnung, dass mein Einhorn-Erdbeer-Törtchen ganz viele Einhorn-Fans anlockt und mir endlich die Frage meiner schlaflosen Nächte beantwortet wird:

Wo hat der Einhorn Trend seinen Ursprung?

Einhorn

Zutaten Teig (Kuchenform 12 cm Durchmesser):

50 g Margarine / Butter
1 Ei
60 g + 10 g Kokosblütenzucker / Vanillezucker
95 g Dinkelmehl (Type 630) + etwas für die Formen
5 g Backpulver
65 ml Mandelmilch / Milch
Margarine zum Einfetten der Form
150 g Erdbeeren
Marzipan in weiß, gelb, blau, grün / weißes Marzipan und Lebensmittelfarben in gelb, blau, grün

Zubereitung:

  • Wird Butter verwendet, dann diese rechtzeitig aus dem Kühlschrank stellen, so dass sie weich und leicht zu verarbeiten ist.
  • Margarine / Butter, Ei und 60 g Kokosblütenzucker / Vanillezucker schaumig rühren.
  • Mandelmilch / Milch, Mehl und Backpulver dazu geben und noch einmal mit dem Mixer verrühren bis es ein glatter Teig ist.
  • Die beiden Kuchenformen mit ein bißchen Margarine mit einem Pinsel einfetten und mit Mehl ausschwenken, so dass der gebackene Teig nicht kleben bleibt. Das überschüssige Mehl entfernen.
  • Teig in die beiden Kuchenformen füllen und im nicht vorgeheizten Bratrohr bei 180°C (Umluft, mittlere Schiene) ca. 25 min im Bratrohr backen. Anschließend auskühlen lassen.
  • Wird nur weißes Marzipan verwendet, dann kleine Mengen davon für die Einhornhaare mit gelber, blauer und grüner Lebensmittelfarbe färben bis die gewünschte Farbintensität erreicht ist.
  • Aus dem weißen Marzipan den Einhornkörper, einen kurzen Hals, einen Kopf, vier Beine und zwei Ohren formen.
  • Die einzelnen, weißen Körperteile zusammen setzen. Damit diese einen glatten Übergang haben, diese Stellen mit einem Schaschlikspieß glatt streichen.
  • Aus dem gelben, blauen und grünen Marzipan Schweif und Mähne des Einhorn formen und am Einhorn anbringen.
  • Falls die Deckel der beiden Kuchen beim Backen zu spitz wurden, nach dem Auskühlen dort noch ein bißchen abschneiden, so dass die beiden Kuchen oben komplett gerade sind.

erster Tortenboden

  • Die Erdbeeren von den grünen Blättern befreien und zusammen mit 10 g Kokosblütenzucker / Vanillezucker pürieren.
  • Etwas weniger als die Hälfte des Erdbeerpürees mit einem Löffel auf einem der beiden Kuchenböden gleichmäßig verteilen.

erster Tortenboden mit pürierten Erdbeeren

  • Den zweiten Kuchenboden darauf legen.

zweiter Tortenboden

  • Das restliche Erdbeerpüree ebenso gleichmäßig auf dem oberen Kuchenboden verteilen, so dass Erdbeerpüree vom Rand des Kuchens herunter läuft.

zweiter Tortenboden mit pürierten Erdbeeren

  • Das Einhorn in der Mitte platzieren.

Dauer: ca. 2 Stunden

Dieses Rezept nimmt an meinem Blog-Event Wir kochen uns durch das Alphabet – E teil.

Wir kochen uns durch das Alphabet - E

34 comments

  1. Oh das sieht aber lecker aus! Ja, an Einhörnern kommt man zur Zeit nicht mehr vorbei 😉
    Gerne eine Torte hierher!
    VG Juli

    1. Hi Juli,
      das freut mich, dass dir mein Törtchen gefällt.
      LG Melli

  2. Wie toll ist das denn? Der sieht nicht nur niedlich aus, sondern klingt auch mega lecker! LG, Cynthia

    1. Hi Cynthia,
      danke für die lieben Worte.
      LG Melli

  3. Mhmm…lecker sieht das aus, schmeckt bestimmt gut. Gefällt mir sehr.
    LG Frank

    1. Hi Frank,
      ohja, der Kuchen war richtig schön saftig, erdbeerig.
      LG Melli

  4. OMG, das ist ja was für Künstler! Ich hätte mir jetzt gewünscht, dass da irgendwo steht, von welcher Firma man fertige Kuchen-Deko-Einhörner beziehen kann 😀 – oder kann man vielleicht bei dir welche in Auftrag geben?
    LG
    SvL

    1. Hi Salvia,
      da werd ich ja gleich rot. Danke. Das freut mich sehr, dass dir das Einhorn so gut gefällt. Ich fürchte nur, wenn ich das verschicken würde, käme es bei dir als Bausatz an. 😉
      LG Melli

  5. Hallo,

    ich habe mich ehrlich gesagt auch schon gefragt, wo die ganzen Einhörner zur Zeit herkommen 😉
    Der Kuchen sieht toll aus! Eine schöne Idee – ich bin ja immer auf der Suche nach optisch ansprechenden Rezeptideen für die Kinder!

    Liebe Grüße, Lisa

    1. Hi Lisa,
      es scheint aber niemand zu wissen, woher die ganzen Einhörner kommen. 😉
      Mit dem Kuchen kannst du deinen Kindern sicherlich eine große Freude machen.
      LG Melli

  6. Hey vielen Dank mal wieder für das super Rezept. Ich habe ja schon das ein oder andere von Dir ausprobiert und es war alles super. Die Einhorntorte passt perfekt zum nächsten Geburtstag von der Löwin. Denn ja auch wir sind im Einhornhimmel allerdings schon seid zwei Jahren. Lg Alex von http://margreblue.de/

    1. Hi Alexandra,
      das freut mich, dass dir meine Rezepte gefallen!
      Oh, schon seit 2 Jahren ist „Einhorn-Zeit“? Dann habe ich wohl eine extrem lange Leitung. Mir sind sie erst vor einigen Wochen das erste Mal bewusst aufgefallen. 😉
      LG Melli

  7. Hallo Melli,

    das sieht ja lecker aus <3! Meine Kleine ist im Moment total im Einhorn-Fieber. Da gehen mir schön langsam die Ideen aus – dein Beitrag kommt daher wie gerufen!

    Danke für diese Rezeptidee!

    Liebe Grüße und schönen Samstag Abend!
    Verena

    1. Hi Verena,
      dann bist du ja schon viel erfahrener im Umgang mit den Einhörnern wie ich. 😉 Welche Einhornprodukte sind bei deiner Tochter gerade angesagt?
      LG und dir einen schönen Sonntag!
      Melli

  8. Die sieht ja wieder mal richtig lecker aus da bekomm ich gleich Hunger :D! Dad Einhorn lass ich dann zwar weg weil ich leider gänzlich ungeeignet bin sowas zu machen aber es sieht ja richtig süß aus 😀

    Viele Grüße
    Denise von
    http://www.lovefashionandlife.at

    1. Hi Denise,
      das Törtchen schmeckt auch ohne das Einhorn sehr saftig und erdbeerig. Allerdings würde es mich sehr wundern, wenn man Einhörner nicht auch als Deko für Torten kaufen könnte. 😉
      LG Melli

  9. Hallo 🙂 Also deine Frage kann ich dir leider auch nicht beantworten aber auch meine 3 Jährige Tochter und ich sind voll im Einhorn Hype. Alles was wir da sehen muss auch gekauft werden 😀 Deine Törtchen sehen mega süß und lecker aus, die werden wir gleich heut mal testen. Danke für das Rezept 🙂

    1. Hi Anja,
      wer ist denn bei euch der größere Einhorn-Fan? Mama oder Tochter? 😉
      LG Melli

  10. Ich bin seit ein paar Jahren ein riesen Einhornfan. Bei mir hat dies angefangen, als ich das kleine Einhorn gesehen habe, dass das kleine Mädchen im ersten Teil des Films „Ich einfach unverbesserlich“, gesehen habe.
    Der Kuchen sieht superlecker aus. Da möchte man sofort probieren. Wobei ich als erstes das kleine Einhorn mopsen würde.
    Liebe Grüße
    Regina
    http://www.reloves.de

    1. Hi Regina,
      an die Film-Szene konnte ich mich gar nicht mehr erinnern. Aber auf Youtube wurde ich schnell fündig. Ist dieses Einhorn etwa der Urspung des Hypes?? Der Film kam bereits 2010 in die Kinos. Wie ich jetzt mitbekommen habe, gibt es den Einhorn-Trend nicht erst seit ein paar Monaten, wie ich dachte. Aber seit 2010 gibt es ihn noch nicht, oder?
      LG Melli

  11. Erstens, vielen Dank für das wunderbare und sehr vielverprechend leckere Rezept! 🙂
    Zweitens, ohmann…was ist denn das für ein neuer Trend..:D Ich sehe und höre überall nurnoch Einhörner. Meine Freundin hat sich neulich auch so ein Einhornduschgel gekauft. Es soll nach Einhorn und Feenstaub riechen. :’D
    Alles Liebe,
    Fabian

    1. Hi Fabian,
      dann klär mich bitte mal auf: Nach was riechen Einhörner und Feenstaub? Ich bleibe nämlich lieber bei meinem Mandarinen-Duschgel. 😉
      LG Melli

  12. Wow, das sieht ja klasse aus!
    Auf das Törtchen hätte ich auf der Stelle Lust und dieses Rezept landet auf jeden Fall auf meiner „To-do“-Liste 😀

    Liebste Grüße
    Andrina

    1. Hi Andrina,
      das freut mich, dass dir mein Törtchen so gut gefällt. Viel Spaß beim Nachbacken.
      LG Melli

  13. Einhörner kommen doch immer gut an! Finde die Torte wirklich mega süss und sie schmeckt bestimmt auch lecker!
    Toller Beitrag 🙂

    LG

    Sam Cadosch

    1. Hi Sam,
      das stimmt. Einhörner kommen z.Z. immer an. Mal schauen, wie lange das noch anhält. 😉
      LG Melli

  14. Das Einhorn ist ja superniedlich!!! Und der Kuchen sieht unglaublich lecker und erdbeerig aus, toll!
    Liebe Grüße, Ina

    1. Hi Ina,
      danke für deinen netten Kommentar. Das freut mich sehr, dass dir der Kuchen so gut gefällt.
      LG Melli

  15. Oh, den Beitrag entdecke ich genau 2 Tage zu spät. meine Großcousinen haben gerade erst einem Einhorn-Geburtstag gefeiert Total süße Idee mit dem Kuchen. Wenn sich nochmal eine Gelegenheit ergibt, wird der sicherlich ausprobiert.

    1. Hi Lena,
      wow. Gleich einen ganzen Motto-Geburtstag zum Thema „Einhorn“? Da haben sich deine Großcousinen sicherlich sehr darüber gefreut. Es wird sich sicherlich noch eine Gelegenheit zum Nachbacken ergeben. 😉
      LG Melli

  16. Hallo Melli,
    wieso um Einhörner momentan / seit einiger Zeit so ein Hype entstanden ist, weiß ich auch nicht.
    Aber ich möchte mich dafür bedanken, dass Du mich an diesen Film erinnert hast.
    Heute habe ich daraufhin erstmal die LP mit der Filmmusik heraus gesucht und gehört.
    Da wurden ganz viele Erinnerungen wach.
    Ich habe mir darum gerade die Blu-ray mit dem Film bestellt.
    Herzliche Grüße
    Gourmandise

    1. Hi Gourmandise,
      das freut mich, dass das Törtchen so schöne Erinnerungen bei dir hervorgezaubert hat. Ich möchte ihn mir auch wieder ansehen, muss ihn mir aber auch erst noch kaufen.
      LG Melli

  17. Liebe Melli,

    der Kuchen sieht super lecker aus und das Einhorn ist dir wirklich gut gelungen 🙂

    Liebste Grüße aus Münster,
    Genevieve // http://www.stylingkitchen.com

    1. Hi Genevieve,
      danke, das freut mich, sehr, dass dir mein Einhorn so gut gefällt. War gar nicht so einfach, wie ich es mir anfangs vorgestellt habe. 😉
      LG Melli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.