Gewinnspiel zum Blog-Geburtstag

Für ein gutes Olivenöl gebe ich gerne ein paar Euro mehr aus. Denn Olivenöl ist nicht gleich Olivenöl. Die billigeren Öle schmecken für meinen Geschmack etwas zu scharf bzw zu pfeffrig und eignen sich deshalb meiner Meinung nach eher zum Erhitzen. Am liebsten ist mir ein Olivenöl, das eine leicht nussige Komponente hat. Umso mehr habe ich mich gefreut als mir von MeineÖle* ein Bio Olivenöl kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt wurde. Ich habe noch nie ein so mildes Olivenöl probiert. Für Salate eignet es sich deshalb hervorragend. Es harmoniert in einem Salatdressing z.B perfekt mit einem älteren Sherry-Essig. Aber auch andere Speisen könnt ihr damit toll verfeinern. Das Konzept des Unternehmens finde ich sehr ansprechend:

Wir wollen nicht nur, dass MeineÖle ein wirkliches Geschmackserlebnis für Sie ist, sondern wir wollen auch Verantwortung für unsere Produkte und dessen Vorprodukte übernehmen. Deshalb sind uns folgende Prinzipien wichtig:

  • Rohstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau.
  • Unbehandelt, nicht raffiniert und frei von Zusatzstoffen.
  • Schonende Kaltpressung. Laufend frisch.
  • Natürlich, geschmacklich unverfälscht & 100% sortenrein.
  • Hochwertige Speiseöle aus Überzeugung.

Quelle: MeineÖle*

MeineÖle Olivenöl

Anlässlich des ersten Geburtstages der Tomateninsel könnt auch ihr in den Genuss dieses Öles kommen. MeineÖle stellt netterweise eine Flasche für euch zur Verfügung. Wahlweise könnt ihr euch auch ein anderes Bio-Öl aus folgender Liste aussuchen:

  • Leinöl (250ml)
  • Olivenöl (250ml)
  • Sonnenblumenöl (250ml)
  • Rapsöl (250ml)
  • Sesamöl (250ml)

Was ihr dafür machen müsst? Schreibt in einem Kommentar, welches der fünf Öle ihr gewinnen wollt und für welches vegetarische Gericht ihr dieses Öl verwendet. Wichtig ist hierbei, dass ihr eure E-Mail-Adresse in der Kommentarfunktion mit angebt, damit ich mit dem Gewinner Kontakt aufnehmen kann, um die Adresse zuerfragen, an die das Öl geschickt werden soll. Das Gewinnspiel endet am 27.2.2013 um 23:59. Unter allen Teilnehmern werde ich nach Ablauf des Gewinnspieles mit einem Zufallsgenerator einen Gewinner auswählen. Viel Glück!

* Werbung: Link zu meinem Kooperationspartner

24 comments

  1. Oh wie toll. Gutes Öl ist nie verkehrt! Daher würde ich auch gerne an dem Gewinnspiel teilnehmen, obwohl ich auch eine Flasche Öl vom Shop zum testen bekommen habe. Entscheiden würde ich mich nun für das Leinöl und würde als erstes ganz ‚klassisch‘ einen Leinöl-Quark zu Pellkartoffeln damit machen. 🙂
    Schöne Grüße und nochmal alles Liebe zum Blog-Geburtstag.
    Ramona

  2. Olivenööööööl! <3
    Als Vorspeise gibts Feldsalat mit Roter Beete und mit Honig gratiniertem Ziegenkäse. Getoppt wird das Ganze mit einer Vinaigrette aus OLIVENÖL und Himbeer-Balsam 🙂
    Im Anschluss gibt es Pasta olio e aglio. Besser kann man ein gutes Oliveböl nicht einsetzen!

    Liebste Grüße,
    Mandy

  3. Herzlichen Glückwunsch noch mal zu deinem Blog-Geburtstag!!!
    Ich hoffe, dass du noch lange fleißig weiter bloggst…
    Ich finde Olivenöl passt perfekt zu vegetarischen Pastagerichten, und – du hast recht – man sollte dafür kein 1,-Euro Öl nehmen. Das schmeckt man. Außerdem liebe ich Salatdressings sowie Pesto, wofür ja das Öl gar nicht erhitzt wird, sonder kalt bleibt. Also ist auch hier der Geschmack ganz wichtig 🙂
    So, zum Schluss: Ich mag deinen Blog, mach weiter so!!!
    LG, Cathi von Krümelmonstersüß

    1. Das freut mich, dass du meinen Blog magst! Ich hoffe, ich kann noch viele Rezepte liefern, die dir auch gefallen 😉

  4. Liebe Ramona, du bist ganz schön unbescheiden. Wahrscheinlich bist Du noch sehr jung. Was hältst Du davon, von Deinem Ansinnen, eine zweite Flasche kostenlos zu bekommen, zurückzutreten und anderen etwas zu gönnen, die gar nichts zum Testen bekommen haben, z.B. weil sie keine eigene Seite haben. Nein, mir geht es hier nicht um mich, sondern um die immer weiter grassierende Raffke-Mentalität. Ich möchte kein Öl-Fläschchen gewinnen, zum einen aus dem eben genannten Grund, zum anderen weil das Öl, das ich nicht dauernd habe, in der Liste nicht vertreten ist: Leindotteröl.

  5. Wir essen sehr gerne asiatisch. Deshalb würde ich mir das Sesamöl wählen. Lecker 🙂

  6. Das ist ja cool! Danke. Also ich verwende Olivenöl in erster Linie für den Salat. Und dann natürlich zum dämpfen für das Gemüse.

    Gewinnen möchte ich das Sesamöl, da ich das viel für die Zubereitung von Süßigkeiten verwende. Zum Beispiel zum Aromatisieren von Ganache und Schokocremen. Aber auch gemischt mit den Tapiokaperlen schmeckt es lecker. Sesamöl ist gleichzeitig Aroma und Öl. Das finde ich einfach super.

    Oliven habe ich in der Toskana im Winter per Hand geerntet. Normaler Weise schlagen die Olivenbauern die Oliven mit Stangen von den Bäumen. Dabei werden sie verletzt und bekommen so krebsartige Auswüchse. Mit der Hand geerntete Oliven brauchen aber viel Leute und Zeit. Bitter und scharf wird das Öl wenn zuviel Blätter dazwischen sind. Je sorgfältiger die Oliven von den Blättern getrennt werden, desto besser schmeckt dann das Öl. Dies wir heute zum großen Teil von einer Waschanlage in der Olivenpresse gemacht. Geerntet haben wir im Dezember und Januar. Da ist es in der Toskana auch schon ganz schön kalt. Die örtliche Presse hat uns das Öl immer umsonst gepresst. Dabei wird nicht mehr als 32 °C erhitzt. Auch ohne viel Blätter schmeckt so ein frisch gepresstes Öl ein wenig scharf. Die Schärfe verliert sich dann mit der Zeit etwas.

    Liebe Grüße
    Anna

    1. Danke für deine tolle Erklärung bzgl. der Schärfe des Öls. Klingt logisch, dass die Blätter den Geschmack „verderben“. Ich finde, es gibt bei der Schärfe schon noch einen Unterschied zwischen billigem Öl und frisch gepresstem. Die Schärfe des ersten finde ich eher unangenehm und in Salaten z.B. extrem störend, die andere Schärfe ist angenehmer. Ich habe gerade Probleme, dies genauer zu beschreiben…. 😉

  7. ■Sesamöl , würde es für ein Reis- / Gemüse Gericht im Wok nutzen.

  8. Happy Blog-Geburtstag 🙂

    ich verfolge Deinen Blog schon länger, schaffe es aber viel zu selten auch wirklich etwas genau nachzukochen. Inspirierst hast Du mich aber schon des öfteren.

    Ich würde mir das Sesamöl wünschen.
    Ich liebe asiatische Gerichte und würde es über eine Art Pad Thai aus Glasnudeln, Gemüse und Tofu mit Sesamkruste, träufeln.

    Liebe Grüße,
    Franzi

    1. Danke. Ich freue mich immer, wenn ich höre, dass ich jemanden inspirieren konnte. 🙂

  9. Leinöl für Kürbiscremesuppe

  10. Hallo, ich wünsche mir das olivenöl und würde es für Tomatensalat mit gebratenen Auberginenscheiben verwenden.

  11. alles gute zum blog-geburtstag 🙂 ich würde mich fürs olivenöl entscheiden und damit ein tolles spaghette aglioe olio zu machen 🙂

  12. Ich bin ein Fan vom Leinöl und würde mein Lieblingsrezept damit machen:
    Gurkensalat mit frischem Leinöl

    3 Salatgurken
    50 ml Leinöl
    1 Becher saure Sahne (200 g)
    1 Bund Petersilie
    1 Bund Dill
    Salz
    Pfeffer
    eventuell etwas Zucker

    Zunächst bereiten Sie das Leinöl-Dressing vor. Hierzu vermischen Sie Leinöl, saure Sahne, und die gewaschenen und fein gehackten Küchenkräuter, schmecken mit Salz, Pfeffer und eventuell ewas Zucker ab. Etwas Dill und Petersilie können Sie zum garnieren auf dem fertigen Gurkensalat geben.

    Nun raspeln sie die Gurken mit einem Küchenhobel in grobe Streifen.

    Gurken für Gurkensalat sollten nicht geschält werden, da viele Vitamine und andere Inhaltsstoffe sich direkt unter der Schale befinden. Zudem bekommt Ihr Gurkensalat mehr Farbe und Biss.

    Die Gurken geben Sie nun zum Leinöl-Dressing in die Schüssel, mischen alles durch und stellen den Salat für ca. 20-30 Minuten in den Kühlschrank – gut gekühlt, schmeckt er am besten.

  13. Ich hätte gerne das „Sonnenblumenöl“ und würde es für einen schönen Sommersalat benutzten.

  14. Das■Olivenöl für ein Taboulet

  15. Ich würde gerne das Olivenöl gewinnen, das ich für einen Tomate-Mozzarella-Salat verwenden würde.

  16. Ich würde mich sehr über das Olivenöl freuen und würde damit als erstes ganz klassisch Tomate-Mozarella mit ganz viele Basilikum verspeisen. Das wäre toll!

  17. Olivenöl ist toll. Ich liebe es Salate damit anzurichten. 🙂

  18. Erstmal herzlichen Glückwunsch zum Bloggergeburtstag! Die Seite ist großartig! Weiter so!

    Ich würde mir das Sesamöl aussuchen. Ich liebe asiatisch angehauchte Gerichte und dafür ist das Sesamöl einfach ideal!

    1. Danke, das freut mich, dass dir mein Blog gefällt! 🙂

  19. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag. Ich freue mich mit und hoffe, dass es noch viele Geburtstage geben wird.
    Das Olivenöl interessiert mich am meisten, da ich es für fast alle Gerichte verwende und immer auf der Suche nach noch besseren Produkten bin!
    Viele Grüße

  20. Tolle Sache! Ich möchte gerne das Leinöl gewinnen, um Leinöl mit Pellkartoffeln zu machen. Eines der besten Gerichte der Welt 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.