Gnocchi mediterran

Gnocchi mediterran

Zutaten (2 Portionen):
600 g Gnocchi
4 EL Knoblauchöl
2 EL Pinienkerne
2 EL Walnusskerne
80 g getrocknete Tomaten
10 schwarze Oliven
2 EL geriebener Parmesan
100 ml Pinot Grigio
4 Zweige Thymian
2 TL Kapern
110 g Cocktailtomaten
etwas Salz
etwas Pfeffer
6 Basilikumblätter

Zubereitung:

  • Die Gnocchi nach Packungsanweisung im Salzwasser kochen.
  • Währenddessen das Knoblauchöl in eine Pfanne geben und erhitzen.
  • Die Pinienkerne und Walnüsse in die Pfanne geben und anrösten. Dabei aufpassen, dass v.a. die Pinienkerne nicht schwarz werden.
  • Die getrockneten Tomaten klein schneiden und ebenfalls in die Pfanne geben.
  • Die Oliven, falls notwendig, entkernen und anschließend halbieren.
  • Die Thymianblätter von den Zweigen entfernen und zusammen mit dem Kapern und den bisherigen Zutaten in der Pfanne erhitzen.
  • Mit Weißwein ablöschen.
  • Die Tomaten halbieren und noch ganz kurz zum Schluss in der Pfanne schwenken.
  • Die Gnocchi mit dem Inhalt der Pfanne übergießen und mit Parmesan bestreuen.

Dauer: 20 Minuten

12 comments

  1. Das klingt himmlisch. Gnocchi sind bei mir so ein Schlagwort, das Begeisterung auslöst, und mediterran ist auch immer gut. Ich habe eben einen Gemüsestrudel mit mediterranem Ofengemüse und auch (!) Thymian verbloggt 🙂
    Grüsse,
    Sarah

    1. Da geht es mir wie dir! Bei den Begriffen Gnocchi und/oder mediterran hat man sofort meine volle Aufmerksamkeit 😉
      Thymian hingegen verwende ich sehr gerne und oft. Er gehört neben Basilikum zu meinen Lieblingskräutern.

  2. mhmmm, also Gnocci,
    kann zwar fast keiner richtig aussprechen,
    aber das macht nichts *gg* – findet es nur immer wieder lustig, wenn die Leute „gnoschi“ anstelle von „noki“ – ok, weiß jetzt nicht, ob es in richtiger Lautschrift ist, aber Gnoschi ist definitiv falsch 🙂

    sehen echt super aus und du hast genau die richtigen italienischen Beilagen gewählt !

    lg Netzchen

    1. Das freut mich, dass dir meine Gnocchi gefallen.
      Einen tollen Blog hast du übrigens. Ist gerade auf meiner Bloglovin-Liste gelandet 😉

  3. mmmmhhh! UNd dann noch mit Pinot!!!

    1. Ich muss ja gestehen, dass ich zum Kochen IMMER Pinot Grigio verwende und jedes Mal erneut nachschauen muss, wie man ihn schreibt 😉 Aber egal, Hauptsache er schmeckt… 😉

      1. Und das tut er. Zum Kochen und dazu-trinken:)

        1. Da kann ich dir nur zustimmen 😉

  4. Prima, jetzt weiß ich was ich zu Mittag koche. Gnocchi sind ja wirklich sehr lecker.

    Liebe Grüße
    Anna

    1. Dafür dass ich Gnocchi so gerne mag, bereite ich sie leider viel zu selten zu 😉

  5. Das sieht ja wirklich fantastisch aus :), lecker!
    Lg Ronja

    1. Genau so schmeckt es auch 😉

Schreibe einen Kommentar zu tomateninsel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.