Johannisbeer-Cupcakes mit Grenadine-Quark-Topping

Johannisbeer-Cupcakes mit Grenadine-Quark-Topping

Zutaten (12 Cupcakes):
80 g Margarine
2 Eier
160 ml Buttermilch
200 g Weizenmehl (Type 405)
170 g Zucker
1 Prise Salz
1 gehäufter TL Backpulver
150 g Johannisbeeren
400 g Magerquark
4 TL Zitronensaft
2 TL Puderzucker
6 EL Grenadine
Zuckerperlen

Zubereitung:

  • Die Margarine in einem kleinen Topf auf dem Herd schmelzen.
  • Die flüssige Margarine mit den Eiern, Buttermilch, Mehl, Zucker, Salz und Backpulver zu einem gleichmäßigen Teig vermischen.
  • Die Johannisbeeren von den Stielen entfernen. Dazu immer eine Rispe zwischen zwei Finger nehmen und diese durch die Zinken einer Gabel ziehen. Dadurch lösen sich die Beeren von der Rispe.
  • Die Johannisbeeren vorsichtig unter den Teig heben.
  • Den Teig auf die Muffinförmchen aufteilen.
  • Bei 170°C Umluft im nicht vorgeheizten Ofen (mittlere Schiene) ca. 30 min backen.
  • Die Muffins aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen.
  • Den Quark mit Zitronensaft, Puderzucker und Grenadine gleichmäßig vermischen bis das Topping durchgehend gleichmäßig von der Grenadine gefärbt ist.
  • Das Quark-Grenadine-Topping mit einer Spritztülle auf die Muffins spritzen.
  • Die Cupcakes zum Schluss mit den Zuckerperlen und jeweils einer Johannisbeere dekorieren.

2 comments

  1. Super schön! Ein tolles Rezept und eine sehr schöne Umsetzung.

    Liebe Grüße
    Anna

    1. Vielen Dank! Das freut mich sehr, dass dir die Cupcakes so gut gefallen.

Schreibe einen Kommentar zu tomateninsel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.