Kohlrabi mit Frischkäsesoße

Kohlrabi hat bis jetzt nicht zu meinem bevorzugten Lieblingsgemüse gehört. Mit Selbstüberlistung hat es am Ende doch noch geklappt, dass ich in den Genuss von Kohlrabi mit Frischkäsesoße kam.

Kohlrabi mit Frischkaesesosse

Es geht nichts über Tomaten, Zucchini, Paprikas,… Kohlrabis habe ich bisher immer gemieden. Einen Grund dafür kann ich nicht einmal nennen. Ich kann mich noch daran erinnern, dass ich Kohlrabi mit Frischkäsesoße früher öfters gegessen und auch sehr gemocht habe. In den letzten Jahren habe ich das Gericht aber nicht mehr gegessen.

Vor kurzem habe ich eine Gemüsekiste bestellt, die u.a. zwei Kohlrabis enthielt. Zuerst habe ich noch gezögert, ob ich diese Kiste wirklich bestellen soll – wegen der darin enthaltenen Kohlrabis. Aber dann dachte ich mir, wenn die Gemüsekiste mit den Kohlrabis zu Hause ist, werde ich sie schon verabeiten, denn weggeschmissen wird bei mir nichts. Und so war es dann auch. Ich habe Kohlrabi mit Frischkäsesoße gekocht und war froh, dass ich mich selbst ausgetrickst habe. Geschmeckt hat mir der Kohlrabi nämlich sehr gut. Der Geschmack ist nicht der einzige Pluspunkt, den der Kohlrabi zu bieten hat, er ist auch noch sehr gesund. Ein Kohlrabi enthält z.B. sehr viel Kalium, das für die Regulierung des Zellwachstums zuständig ist. Weitere positive Auswirkungen des Kohlrabi auf euren Körper könnt ihr hier nachlesen.

Zutaten (2 Portionen):
2 Kohlrabis
400 ml Gemüsebrühe
etwas Abrieb einer Muskatnuss
2 EL Kräuterfrischkäse

Zubereitung:

  • Die Kohlrabis schälen und in ca 1 cm dicke Scheiben schneiden. Anschließend die Scheiben in ca 5 cm lange Stifte schneiden.
  • Die Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen.
  • Die Kohlrabistücke ca 15 min in der Gemüsebrühe kochen. Den Topf währenddessen nicht abdecken.
  • Etwas Abrieb einer Muskatnuss in den Topf geben.
  • Den Frischkäse dazu geben. Mit einem Schneebesen den Käse und die Gemüsebrühe cremig rühren.
  • Allles noch einmal aufkochen lassen.

Dazu paßt ein Vollkornbrot sehr gut.

Dauer: 40 Minuten

8 comments

  1. mmmh, klingt gut. Vor allem, weil ich Kohlrabi sowieso mag!

    1. Was bereitet du denn immer alles mit Kohlrabi zu? Vll werde ich auch noch zum dauerhaften Kohlrabi-Fan 😉

  2. Meine Mutter machte immer eine tolle Kohlrabisuppe. Und Dein Gemüse sieht auch sehr einladend aus. Ich koche allgemein nicht so gerne Kohlgemüse, da das ganze Haus dann sehr gasig riecht und ich sie auch nicht so gut vertrage. Roh ist das ein wenig anders. So ein Stück Kohlrabi zum Butterbrot kann schon sehr lecker sein.

    Liebe Grüße
    Anna

    1. Wird die Kohlrabisuppe püriert und somit cremig oder ist der Kohlrabi als Stückchen in der Suppe enthalten?

  3. Die Kombination kenne ich gar nicht – klingt aber gut. Das probiere ich bestimmt auch mal aus!

    1. Ich finde, das Cremige der Soße paßt gut zum Kohlrabi.

  4. Das Rezept sieht super aus. Allerdings würde ich den Kohlrabi nur schonend dünsten. Das erhält mehr Vitamine und der Kohlrabi bleibt noch bissfest.

    Vollkornbrot passt wirklich perfekt dazu. 1a 🙂

    1. Freut mich, dass es dir zusagt 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Katha Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.