Kokosmilch-Pfannkuchen à la Kurumba mit Schattenmorellen

Kokos-Pfannkuchen mit Schattenmorellen

Zutaten (5 kleine Pfannkuchen):
200 ml Kokosmilch
30 g Weizenmehl (Type 405)
1 Ei
45 g Zucker
30 g Kokosraspeln
270 g Schattenmorellen aus dem Glas inkl. Saft
1,5 TL Speisestärke
Sonnenblumenöl

Zubereitung:

  • Kokosmilch, Mehl, Ei und Zucker in einer Schüssel mit dem Mixer verrühren.
  • Die Kokosraspeln unter den Teig mischen.
  • Mit etwas Sonnenblumenöl der Reihe nach die Pfannkuchen in einer Pfanne von beiden Seiten heraus backen.
  • Währenddessen die Schattenmorreln mit dem Saft in einen Topf geben und erhitzen.
  • Die Stärke zu den Kirschen geben und den Saft auf niedriger Temperatur eindicken lassen.
  • Sobald die Pfannkuchen und die Schattonemorellen fertig sind, können jeweils einige Schattenmorellen auf einen Pfannkuchen mittig gelegt werden. Anschließend den Pfannkuchen der Länge nach rollen

Dauer: 45 Minuten

10 comments

  1. mmm, da bekomm ich gleich nochmals Hunger, so lecker klingt das

    1. Es war auch extrem lecker. Ich bin selbst total begeistert, wie gut die Konsistenz des Pfannkuchens wurde 🙂

  2. Das ist ja eine leckere Idee. Mhm… viel besser als meine Frühlingsrollen.

    Liebe Grüße und ein schöne Wochenende
    Anna

    1. Zu einer Frühlingsrolle würde ich jetzt nicht nein sagen 😉

  3. Die Seite mit Ihren Beiträgen und Kategorien finde ich schon gut aber das Pfannkuchenrezept ist der Hammer. Mach ich gleich!

    1. Vielen Dank. Das freut mich sehr, dass Ihnen die Pfannkuchen so gut gefallen 🙂

  4. Die sehen super aus – ich war überrascht, dass 30g Mehl ausreichen. Die landen auf jeden Fall auf meiner „to-do“ Liste!

    1. Danke. Das freut mich, dass dir meine Pfannkuchen gefallent!
      Ich war ehrlich gesagt auch erstaunt, dass der Teig im gebackenen Zustand die Konsistenz eines Pfannkuchens hatte 😉 Aber dadurch dass ich nach und nach noch mehr Kokosflocken dazu gegeben habe, wurde der Teig fester und ich habe einfach versucht daraus die Pfannkuchen zu backen. Zur Not wäre eben noch etwas mehr Mehl im Teig gelandet. 😉

  5. Pfannkuchen sind meine absolute Lieblingssüßspeise! Auf die Idee mit dem Kokos und den Kirschen bin ich noch nie gekommen. Das wird ins Repertoire aufgenommen. 🙂

    Viele liebe Grüße,
    Kulinarikus

    1. Das freut mich sehr, dass dir die Pfannkuchen gefallen. Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Schreibe einen Kommentar zu Anna Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.