Panna Cotta

Panna Cotta

Zutaten (2 Portionen):
250 ml flüssige Sahne
20 g Zucker
1/2 Vanilleschote
1 g Agar Agar
Sonnenblumenöl
1/2 TL Kakaopulver
1 Kiwi
2 Mandarinen

Zubereitung:

  • Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und das Mark mit einem Messer heraus kratzen.
  • Sahne, Zucker, Vanillemark sowie die beiden leeren Vanilleschotenhälften in einem Topf kurz aufkochen lassen. Anschließend das Ganze 15 min auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  • Die Vanilleschotenhälften aus dem Topf entfernen.
  • Agar Agar in den Topf geben, die Tmeperatur hoch drehen und die Flüssigkeit unter regelmäßigem Umrühren 2 min kochen lassen. Dabei aufpassen, dass es nicht überkocht.
  • Zwei Förmchen mit Sonnenblumenöl ganz leicht einölen, damit sich die Panna Cotta später besser heraus lösen läßt.
  • Die Flüssigkeit auf die beiden Förmchen verteilen.
  • Die Panna Cotta abkühlen lassen und anschließend für einige Stunden in den Kühlschrank stellen.
  • Um die Teller mit Kakaopulver gleichmäßig zu dekorieren, ein kleines Sieb mit dem Kakaopulver befüllen, damit über den Teller wandern und dabei mit einem kleinen Löffel rühren, so dass das Pulver gleichmäßig aus dem Sieb fällt.
  • Vorsichtig die Panna Cotta aus dem Förmchen auf den Teller stürzen.
  • Die Kiwi schälen, in Stücke schneiden und auf dem Teller anrichten.
  • Die Mandarinen schälen und damit den Teller dekorieren.

Dauer: 30 Minuten + Kühlzeit

Quelle: Kuriositätenladen

3 comments

  1. Schöne Präsentation. Lecker! Panna Cotta schmeckt immer wieder. Sonnenblumenöl habe ich eigentlich noch nie dazu gebraucht. Ich zupf ein bißchen mit dem Finger am Rand entlang und dann löst sich das schon meistens. Ich werde es aber auch einmal mit Sonneblumenöl versuchen und schauen was besser geht.

    Liebe Grüße
    Anna

    1. Danke 🙂 Bei mir war es Panna Cotta Premiere.
      Ich hatte Angst, dass die Panna Cotta ohne Öl zu zerrupft aus dem Förmchen kommt. Du musst natürlich kein Sonnenblumenöl verwenden sondern einfach irgendein geschmacksneutrales.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.