Pfannenraclette

Pfannenraclette

Zutaten (2 Portionen):
1 Lauchstange
10 schwarze Oliven
20 Walnusskerne
400 g Raclettekäse
4 Kartoffeln
2 große Champignons
1/2 TL Olivenöl

Zubereitung:

  • Die Kartoffeln kochen.
  • Währenddessen den Lauch in ca. 0,5 cm dicke Ringe schneiden.
  • Die Lauchscheiben nur kurz im Olivenöl in der Pfanne anbraten.
  • Die Pilze halbieren und anschließend in dünne Scheiben schneiden.
  • Die Oliven, Walnüsse, Pilze und den Käse dazu geben und solange erhitzen bis der Käse komplett geschmolzen und knusprig braun ist. Ab und an den Pfanneninhalt ein bißchen umrühren bzw. wenden, damit der Käse von allen Seiten knusprig wird.

Dauer: ca. 40 Minuten

Kokos-Zitronen-Suppe mit Gemüseeinlage

Kokos-Zitronen-Suppe mit Gemüseeinlage

Zutaten (2 Portionen):
250 ml Kokosmilch
250 ml Gemüsebrühe
1/2 TL Curry-Paste
1/4 TL Curcuma
1 Stängel Zitronengras
1 EL Zitronensaft
2 Frühlingszwiebeln
50 g Champignons
1 rote Paprika
1 Prise Salz

Zubereitung:

  • Kokosmilch und Gemüsebrühe zusammen in einen Topf geben und einmal aufkochen lassen.
  • Curcuma hinzufügen. Dadurch erhält die Suppe einen Gelbton.
  • Das Zitronengras einmal der Länge nach durchschneiden und in den Topf geben.
  • Mit Curry-Paste, Zitronensaft und Salz abschmecken.
  • Den Topf abdecken und die Suppe bei niedriger Flamme ca. 30 min köcheln lassen.
  • Die Frühlingszwiebeln in ganz dünne Ringe schneiden.
  • Die Champignons in dünne Scheiben schneiden.
  • Die Paprika entkernen und würfeln.
  • Das Zitronengras aus der Suppe fischen.
  • Das rohe Gemüse vor dem Servieren in die Suppe geben und nur ganz kurz warm werden lassen.

Dauer: ca. 45 Minuten

Pizzabrot

Pizzabrot

Zutaten:
Brotscheiben
Basilikumtomatenmark
Champignons
geriebener Edamer
Pfeffer
Salz
getrockneter Oregano

Zubereitung:

  • Die Brotscheiben mit Tomatenmark bestreichen.
  • Die Champignons in Scheiben schneiden und die Brote damit belegen.
  • Die Brotecheiben mit Edamer bestreuen.
  • Anschließend die Scheiben mit Pfeffer, Salz und Oregano würzen.
  • Ein Backblech mit Backpapier belegen und darauf die Brotscheiben für 20 min im nicht vorgeheizten Bratrohr bei 150°C (mittlere Schiene, Ober- und Unterhitze) überbacken.

Dauer: 30 Minuten

Naturreis mit Champignon-Sahne-Soße

http://tomateninsel.de/wp-coNaturreis mit Champignon-Sahne-Soße

Zutaten (2 Portionen):
250 g Naturreis
1 EL Olivenöl
4 Schalotten
120 g Champignons
20 EL Sahne
2 gehäufte EL Tomatenmark
Pfeffer
1/2 TL Salz

Zubereitung:

  • Den Naturreis kochen.*
  • In einer Pfanne das Olivenöl erhitzen.
  • Die Schalotten schälen und in dünne Ringe schneiden.
  • Die Champignons klein schneiden.
  • Die Schalotten und Champignons so lange anbraten bis die Schalotten leicht braun werden.
  • Die flüssige Sahne dazu geben und einmal aufkochen lassen.
  • Das Tomatenmark unterrühren.
  • Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Dauer: 1 Stunde

Den Naturreis habe ich vom Onlineshop Reishunger* kostenlos zum Testen erhalten. Dort gibt es neben dieser tollen Reissorte weitere Produkte zu kaufen. Auch gibt es dort Anleitungen, wie die einzelnen Reissorten am besten gekocht werden.

* Werbung: Link zu meinem Kooperationspartner

Gebratener Jasminreis mit Gemüse

Gebratener Jasminreis mit Gemüse

Zutaten: (2 Portionen):
250 g Jasminreis
500 ml Wasser
1 TL Salz
1 EL Erdnussöl
2 kleine Zwiebeln
1/2 getrocknete Chili
1 rote Paprika
100 g grüne Bohnen aus der Dose
70 g Champignons
50 ml Sojasoße
1 TL Zucker
Sakura Mix Kresse

Zubereitung:

  • Den Reis im Wasser zusammen mit 1 TL Salz nach der Quellmethode* zubereiten.
  • Zwiebeln in kleine Würfel schneiden.
  • Chili klein schneiden.
  • Erdnussöl im Wok erhitzen.
  • Chili und Zwiebeln im Erdnussöl anbraten bis die Zwiebeln leicht braun sind.
  • Bohnen klein schneiden und dazu geben.
  • Paprika halbieren, Kerne entfernen, würfeln und ebenso im Wok mit anbraten.
  • Champignons würfeln und mit dem restlichen Gemüse anbraten.
  • Den gekochten Reis zum Gemüse in den Wok geben und unter regelmäßigem Umrühren noch 1-2 min mit anbraten.
  • Den Zucker in der Sojasoße auflösen. Die Mischung in den Wok gießen und gut umrühren.
  • Die Kresse klein schneiden und dazu geben.

Dauer: 45 Minuten

Der Jasminreis, der wunderbar aromatisch duftet und genauso gut schmeckt, wurde mir freundlicherweise kostenlos von Reishunger* zur Verfügung gestellt. Dort gibt es noch weitere Infos, wie man Reis am besten zubereitet, sowie einige Rezepte. Ein Besuch dieser Seite lohnt sich auf jeden Fall.

* Werbung: Link zu meinem Kooperationspartner

Gemüse-Wraps mit Maiskolben und Guacamole

Gemüse-Wraps mit Maiskolben und Guacamole

Zutaten (4 Wraps):
4 Wraps
1 TL Olivenöl
1 3/4 kleine Zwiebel
1 kleine rote Paprika
4 Champignons
10 Cocktailtomaten
1/2 TL Salz
1/2 TL süßes Parprikapulver
Pfeffer
3 EL Dosenmais
100 g geriebener Edamer

Zubereitung:

  • Die Zwiebeln schälen, in kleine Würfel schneiden und in einer Pfanne im Olivenöl leicht andünsten.
  • Die Paprika von den Kernen befreien, ebenso wie die Champignons in kleine Würfel schneiden und zu den Zwiebeln in die Pfanne geben.
  • Die Tomaten in kleine Würfel schneiden und zusammen mit Mais, Edamer, Salz, Pfeffer und Paprikapulver für ca. 5 min zum Rest in die Pfanne geben.

Maiskolben (2 Stück):
2 Maiskolben
1 TL Salz
20 g Butter

Zubereitung:

  • Einen Topf mit Wasser erhitzen.
  • Salz zum Wasser hinzufügen und die Maiskolben darin 20 min kochen.
  • Die Maiskolben aus dem Wasser nehmen, die Endstücke an beiden Seiten abscheinden und in der Mitte halbieren.
  • Die Butter in einer Pfanne zum Schmelzen bringen.
  • Die Maiskolben von allen Seiten kurz anbraten. Anschließend aus der Pfanne nehmen und an jedem Ende einen halben Zahnstocher mit der Spitze voran hinein stechen, damit er besser mit den Fingern gegessen werden kann.

Guacamole

Zutaten Guacamole (2 Portionen):
1 weiche (!) Avocado
3 Cocktailtomaten
1/4 kleine Zwiebel
Pfeffer
1/2 TL Salz
1/4 TL süßes Paprikapulver
2 TL Zitronensaft

Zubereitung:

  • Die Avocado halbieren, den Kern entfernen und das Avocadofleisch in eine Schüssel geben.
  • Die weiche Avocado mit einer Gabel zu Mus zerdrücken.
  • Tomaten und Zwiebel klein würfeln und mit Pfeffer, Salz, Paprikapulver und Zitronensaft unter die Avocado mischen.

Dauer insgesamt: ca. 1 Stunde