Überbackene Maultaschen

Überbackene Maultaschen

Zutaten (2 Portionen):
360 g Gemüse-Maultaschen
250 ml passierte Tomaten
1/2 TL getrockneter Oregano
1/4 TL Salz
Pfeffer
70 g geriebener Edamer
1 TL Olivenöl
1 kleine Zwiebel

Zubereitung:

  • Die Maultaschen nach Packungsanweisung im Wasser kochen.
  • Die fertigen Maultaschen auf 2 Auflaufformen verteilen.
  • In einem Becher die passierten Tomaten mit Oregano, Salz und Peffer vermischen und über die Maultaschen gießen.
  • Die Maultaschen mit Edamer bestreuen.
  • Die Maultaschen für ca. 30 min bei 180°C im nicht vorgeheizten Bratrohr überbacken (mittlere Schiene, Ober- und Unterhitze).
  • Währenddessen in einer Pfanne das Olivenöl erhitzen.
  • Die Zwiebel schälen, in dünne Ringe schneiden und in der Pfanne knusprig braun braten.
  • Vor dem Servieren noch die Zwiebeln über den Maultaschen verteilen.

Dauer: 1 Stunde

Zwiebelsuppe

Zwiebelsuppe

Zutaten (2 Portionen):
1 TL Olivenöl
130 g Zwiebeln
4 Scheiben Baguette
25 g geriebener Edamer
0,5 l Wasser
2 EL Pinot Grigio
2 TL Gemüsebrühepulver
einige Stengel Schnittlauch
Kümmel
Pfeffer
Salz

Zubereitung:

  • Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen.
  • Die Zwiebeln schälen, in dünne Ringe schneiden und in der Pfanne glasig dünsten.
  • Die Baguettescheiben im Bratrohr oder im Toaster knusprig rösten.
  • Die gerösteten Scheiben mit dem Käse bestreuen und in der Mikrowelle bzw im Bratrohr (falls dies bereits zum Rösten der Scheiben verwendet wurde) so lange überbacken bis der Käse geschmolzen ist.
  • Das Wasser mit der Gemüsebrühe zum Kochen bringen.
  • Den Weißwein dazu gießen und köcheln lassen.
  • Die Suppe mit etwas Kümmel, Pfeffer, Salz und dem geschnittenen Schnittlauch abschmecken.
  • Zum Schluss die Zwiebeln in die Suppe geben und die überbackenen Brotscheiben auf die Suppe legen.

Dauer: ca. 15 Minuten

Dieses Rezept nimmt am Elsässer Blogevent teil, der von 1x umrühren bitte aka kochtopf zusammen mit der Gastgeberin Sabine von Bonjour Alsace ausgerichtet wird.
Blog-Event LXXXIII - Das Elsass (Einsendeschluss 15. Januar 2013)

Tortellini mit Antipasti überbacken

Tortellini mit Antipasti überbacken

Zutaten (2 Portionen):
260 g Tortellini mit Spinat-Ricotta-Füllung
250 g passierte Tomaten
35 g getrocknete Tomaten
25 g gegrillte, eingelegte Auberginenscheiben
90 g gegrillte, eingelegte Zucchinischeiben
65 g Cocktailtomaten
40 g eingelegte Artischocken
5 schwarze Oliven
120 g geriebener Edamer
Pfeffer
1/2 TL Salz
1/4 TL getrockneter Thymian
10 g gestiftelte Mandeln

Zubereitung:

  • Wasser in einem Topf erhitzen bis es sprudelt und 1 TL Salz hinzugeben.
  • Im Salzwasser die Tortellini kochen bis sie an der Oberfläche schwimmen (ca 2 min).
  • Die Cocktailtomaten vierteln.
  • Die getrockneten Tomaten, die Auberginenscheiben, die Zucchinischeiben und die Artischocken in Stücke schneiden, die ungefähr so groß sind wie die Tomatenstücke.
  • Die Oliven, falls notwendig, entkernen und ebenfalls klein schneiden.
  • Die passierten Tomaten und das klein geschnittene Gemüse zusammen mit dem Käse kochen bis der Käse anfängt zu schmelzen.
  • Die Soße mit Pfeffer, Salz und Thymian abschmecken.
  • Die Tortellini auf 2 Auflaufformen aufteilen und mit der Gemüsesoße übergießen.
  • Die Mandeln darüber streuen.
  • Die Auflaufformen für 20 min bei 180°C ins nicht vorgeheizte Bratrohr stellen (mittlere Schiene, Ober- und Unterhitze).

Dauer: 45 Minuten

Pizzabrot

Pizzabrot

Zutaten:
Brotscheiben
Basilikumtomatenmark
Champignons
geriebener Edamer
Pfeffer
Salz
getrockneter Oregano

Zubereitung:

  • Die Brotscheiben mit Tomatenmark bestreichen.
  • Die Champignons in Scheiben schneiden und die Brote damit belegen.
  • Die Brotecheiben mit Edamer bestreuen.
  • Anschließend die Scheiben mit Pfeffer, Salz und Oregano würzen.
  • Ein Backblech mit Backpapier belegen und darauf die Brotscheiben für 20 min im nicht vorgeheizten Bratrohr bei 150°C (mittlere Schiene, Ober- und Unterhitze) überbacken.

Dauer: 30 Minuten

Gnocchi-Zucchini-Auflauf

Gnocchi-Zucchini-Auflauf

Zutaten (3 Portionen):
600 g Kartoffel-Gnocchi
275 g Zucchini
5 EL flüssige Sahne
250 g passierte Tomaten
125 g geriebener Edamer
Pfeffer
1/2 TL Salz
1 TL getrockneter Thymian
1/2 TL getrockneter Oregano

Zubereitung:

  • Die Gnocchi nach Packungsanweisung im Salzwasser gar kochen und anschließend auf 3 kleine oder eine große Auflaufformen verteilen.
  • Die Zucchini waschen, die Endstücke abschneiden, die Zucchini würfeln und anschließend über die Gnocchi verteilen.
  • In einem Becher die flüssige Sahne mit den passierten Tomaten, dem Edamer, Pfeffer, Salz, Thymian und Oregano vermischen und in die Auflaufformen gießen.
  • Den Auflauf bei 180°C (mittlere Schiene, Umluft) ca. 35 min überbacken.

Dauer: 1 Stunde

Trüffelpizza

Trüffelpizza

Zutaten Teig (6 Pizzastücke):
125 g Weizenmehl (Type 405)
60 g Sonnenblumenmargarine
1/2 TL Salz
1/2 TL weißer Balsamicoessig
3 EL Wasser

Zutaten Belag:
200 g stückige Tomaten
Pfeffer
Salz
1 TL getrockneter Oregano
50 g geriebener Edamer
50 g geriebener Tilsiter
6 g schwarzer Trüffel
2 EL Trüffelöl

Zubereitung:

  • Mit dem Mixer Mehl, Margarine, Salz, Essig und Wasser zu einem glatten Teig verrühren.
  • Aus dem Teig eine Kugel formen und diese für ca. 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Das Blech leicht mit Mehl bestäuben und darauf den Teig so dünn wie möglich ausrollen.
  • Vorsichtig mit den Spitzen einer Gabel viele Löcher in den Teig stechen, damit er beim Backen keine Blasen wirft.
  • Die stückigen Tomaten auf dem Teig verteilen.
  • Das Ganze mit etwas Salz, Pfeffer und Oregano würzen.
  • Den geriebenen Käse ebenso verteilen.
  • Die Pizza für 20 min bei 220°C im nicht vorgeheizten Bratrohr backen (mittlere Schiene, Ober- und Unterhitze).
  • Währenddessen den Trüffel hauchdünn schneiden.
  • Mit einem Löffel gleichmäßig auf der fertig gebackenen Pizza das Trüffelöl verteilen.
  • Zum Schluss noch die Trüffelscheiben auf die Pizza legen.

Dauer: ca. 2 Stunden

Sowohl den Trüffel als auch das Trüffelöl durfte ich mir aus dem reichhaltigen Sortiment von Butch* aussuchen. Dort gibt es weitere tolle Leckereien zu kaufen. Schaut doch einfach mal vorbei!

* Werbung: Link zu meinem Kooperationspartner

Pizzasemmeln

Pizzasemmeln

Zutaten (14 Pizzasemmelhälften):
7 Mini Kaisersemmeln
130 g geriebener Edamer
5 EL (ca 130 g) Frischkäse mit Frühlingszwiebeln
1 EL Olivenöl
1/2 TL Salz
Pfeffer
15 Basilikumblätter
7 Cocktailtomaten

Zubereitung:

  • Edamer, Frischkäse, Olivenöl, sowie Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen.
  • Die Tomaten und Basilikumblätter in kleine Stücke bzw. Streifen schneiden und unter die Käsemasse geben.
  • Die Semmeln halbieren und mit der Käsemasse bestreichen.
  • Die bestrichenen Semmelhälften auf einem Backblech im nicht vorgeheizten Bratrohr für 25 min bei 180°C (mittlere Schiene, Ober- und Unterhitze) überbacken.

Dauer: 45 Minuten

Gemüse-Tarte

Gemüse-Tarte

Zutaten (Springform 24 cm Durchmesser):
200 g Weizenmehl (Type 405)
100 g Margarine
1,5 TL Salz
5 EL Wasser
140 g Ricotta
40 g geriebener Edamer
1/2 TL getrockneter Thymian
ein bißchen Abrieb von einer Muskatnuss
Pfeffer
300 g Zucchini (möglichst genauso dick wie die Karotten)
210 g Aubergine
230 g dicke Karotten
1 EL Olivenöl

Zubereitung:

  • Mehl, Margarine, Wasser und 1/2 TL Salz zu einem Teig kneten.
  • Den Teig für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.
  • Die Kuchenform mit Margarine einpinseln.
  • Den Teig in der Kuchenform ausrollen und ca. 2 – 3 cm hoch den Rand der Form damit auskleiden.
  • Ricotta, Thymian, Edamer, Muskatnuss, 1/2 TL Salz und Pfeffer vermischen und die Masse auf dem Teig gleichmäßig verteilen.
  • Die Karotten schälen und der Länge nach mit einem Gemüsehobel in dünne Scheiben hobeln.
  • Die Zucchini ebenfalls der Länge nach mit dem Gemüsehobel in dünne Scheiben hobeln.
  • Die Aubergine der Länge nach mit dem Messer in dünne Scheiben schneiden und anschließend die Scheiben der Länge nach noch einmal mit dem Messer halbieren, so dass die Scheiben ungefähr genau so breit sind wie die Zucchini- und Karottenscheiben.
  • Die Scheiben nun von außen nach innen im Kreis anordnen. Dabei darauf achten, dass auch bei den halbierten Aubergienscheiben die Schale (und somit die dunkle Farbe) nach oben schaut.

Gemüse-Tarte von oben

  • Das in der Form angeordnete Gemüse an den oberen Kanten mit Öl bepinseln.
  • Die Tarte mit Pfeffer und Salz bestreuen.
  • Die Kuchenform für 45 min ins nicht vorgeheizte Bratrohr bei 200°C (Umluft, mittlere Schiene) stellen.
  • Die Tarte vor dem Servieren noch mit Tomaten-Balsam-Essig und Walnussöl beträufeln.

Dauer: 2 Stunden 45 Minuten

Quelle: Bärenhunger

Paccheri-Auflauf

Paccheri-Auflauf

Zutaten (2 ovale Auflaufformen 14 cm x 21 cm):
100 g Ricotta
9 Cocktailtomaten
160 g Zucchini
1 milde grüne Peperoni
5 Basilikumblätter
1 Zweig Zitronenthymian oder Thymian
Pfeffer
3/4 TL Salz
22 Paccheri
6 schwarze Oliven
400 g stückige Tomaten
120 g geriebener Edamer

Zubereitung:

  • Tomaten, Zucchini und Oliven in kleine Stücke schneiden.
  • Peperoni in dünne Ringe schneiden.
  • Thymianblätter vom Zweig zupfen.
  • Basilikum in kleine Streifen schneiden.
  • Tomaten, Ricotta, Zucchini, Peperoni, Oliven, Basilikum und Thymian vermischen und mit Pfeffer und 1/2 TL Salz abschmecken.
  • Die rohen Paccheri mit dieser Masse füllen und nebeneinander liegend auf die beiden Auflaufformen verteilen.

Paccheri-Auflauf gefüllt

  • Die stückigen Tomaten auf den Paccheri verteilen. Dabei werden ca. 2/3 der Nudeln mit Flüssigkeit bedeckt. Falls dies aufgrund der Auflaufformgröße nicht der Fall ist, evtl. ein bißchen mehr verwenden, da die Nudeln ansonsten nicht weich werden.
  • Die stückigen Tomaten mit 1/4 TL Salz und Pfeffer würzen.
  • Alles mit Edamer bestreuen.
  • Den Auflauf im nicht vorgeheizten Bratrohr auf der mittleren Schiene bei 200°C Umluft für ca 35 min backen.

Dauer: ca. 1,5 Stunden