Himbeer-Johannisbeer-Gelee

Himbeer-Johannisbeer-Marmelade

Zutaten (7 Gläser):
775 g frische Himbeeren
2 kg frische Johannisbeeren
800 g 3:1-Gelierzucker

Zubereitung:

  • Die Johannisbeeren waschen und von ihren Stielen befreien. Dies funktioniert am besten, wenn man den Stiel am dickeren Ende mit den Fingern fest hält, beim dickeren Ende beginnend den Stiel zwischen zwei Zinken der Gabel hält und dann mit der Gabel nach unten fährt.
  • Die Johannisbeeren zusammen mit den Himbeeren in einen Topf geben und auf höchster Stufe unter ständigem Umrühren ca. 10 min kochen. Dabei verlieren die Früchte bereits einiges an Saft.
  • Nun die gekochten Früchte mit der flotten Lotte passieren.
  • Den daraus gewonnenen Fruchtsaft mit dem Gelierzucker verrühren in einem großen Topf aufkochen. Dazu die Herdplatte auf die höchste Stufe stellen und warten bis die Flüssigkeit blubbert. Ab diesem Zeitpunkt weitere 4 min kochen. Um festzustellen, ob die Masse die richtige Konsistenz hat, eignet sich der Löffeltest ganz gut. Dazu mit einem kleinen Löffel ein bißchen von der Flüssigkeit auf einen Teller tropfen. Nach kurzer Zeit ist der eingekochte Fruchtsaft fester geworden und hat nun die Konsistenz der fertigen Marmelade. Ist sie noch zu flüssig, muss noch weiter eingekocht werden.
  • Damit die Marmeladengläser aufgrund der Hitze nicht springen, jedes mit heißem Wasser befüllen. Das Wasser erst kurz vor dem Befüllen entfernen, so dass das Glas schon vorgewärmt ist und der Temperaturunterschied nicht mehr so groß ist.
  • Nun muss die Maremalde zügig randvoll in die Gläser gefüllt werden. Sobald ein Glas befüllt ist, dieses sofort verschließen und auf einem Untersetzter auf den Deckel stellen. Die Gläser erst am nächsten Tag umdrehen.

Das Gelee schmeckt sehr lecker auf Mini Kaisersemmeln.

Dauer: ca. 4 Stunden