Himbeer-Kuchen

Himbeer-Kuchen

Zutaten (Springform 15 cm Durchmesser):
140 g Himbeeren
50 g Margarine
1 Ei
30 g Zucker
95 g Weizenmehl (Type 405)
5 g Backpulver
65 ml Milch
3 EL Grenadine
3 TL Puderzucker
2 TL Zitronensaft
Schokostreusel

Zubereitung:

  • Margarine, Ei und Zucker in einer Schüssel mit dem Mixer schaumig rühren.
  • Mehl, Backpulver, Milch und Grenadine hinzufügen und weiter mit dem Mixer zu einem Teig verarbeiten.
  • Die Springform mit Margarine auspinseln und anschließend mit Mehl bestäuben, damit der fertige Kuchen sich leicht aus der Form lösen läßt.
  • So viel Teig in die Form füllen, dass der gesamte Boden gerade mit dem dem Teig bedeckt ist.
  • Ca. 2/3 der Himberen auf dem Teig verteilen.
  • Den restlichen Teig darüber gießen.
  • Den Kuchen für 25 min im Bratrohr bei 180°C (Umluft, mittlere Schiene) backen.
  • Sobald der Kuchen fertig ist, diesen aus der Form lösen.
  • Puderzucker und Zitronensaft zu einem glatten Zuckerguß verrühren.
  • Den Zuckerguß auf dem Kuchen verteilen.
  • Mit Schokostreuseln bestreuen.
  • Den Kuchen mit den restlichen Himbeeren dekorieren.

Dauer: 1 Stunde 15 Minuten

Dieses Rezept nimmt am Blog-Event Versuchungen in Rot teil.
Vesuchungen in Rot

Johannisbeer-Cupcakes mit Grenadine-Quark-Topping

Johannisbeer-Cupcakes mit Grenadine-Quark-Topping

Zutaten (12 Cupcakes):
80 g Margarine
2 Eier
160 ml Buttermilch
200 g Weizenmehl (Type 405)
170 g Zucker
1 Prise Salz
1 gehäufter TL Backpulver
150 g Johannisbeeren
400 g Magerquark
4 TL Zitronensaft
2 TL Puderzucker
6 EL Grenadine
Zuckerperlen

Zubereitung:

  • Die Margarine in einem kleinen Topf auf dem Herd schmelzen.
  • Die flüssige Margarine mit den Eiern, Buttermilch, Mehl, Zucker, Salz und Backpulver zu einem gleichmäßigen Teig vermischen.
  • Die Johannisbeeren von den Stielen entfernen. Dazu immer eine Rispe zwischen zwei Finger nehmen und diese durch die Zinken einer Gabel ziehen. Dadurch lösen sich die Beeren von der Rispe.
  • Die Johannisbeeren vorsichtig unter den Teig heben.
  • Den Teig auf die Muffinförmchen aufteilen.
  • Bei 170°C Umluft im nicht vorgeheizten Ofen (mittlere Schiene) ca. 30 min backen.
  • Die Muffins aus dem Ofen nehmen und komplett abkühlen lassen.
  • Den Quark mit Zitronensaft, Puderzucker und Grenadine gleichmäßig vermischen bis das Topping durchgehend gleichmäßig von der Grenadine gefärbt ist.
  • Das Quark-Grenadine-Topping mit einer Spritztülle auf die Muffins spritzen.
  • Die Cupcakes zum Schluss mit den Zuckerperlen und jeweils einer Johannisbeere dekorieren.