Himbeer-Johannisbeer-Gelee

Himbeer-Johannisbeer-Marmelade

Zutaten (7 Gläser):
775 g frische Himbeeren
2 kg frische Johannisbeeren
800 g 3:1-Gelierzucker

Zubereitung:

  • Die Johannisbeeren waschen und von ihren Stielen befreien. Dies funktioniert am besten, wenn man den Stiel am dickeren Ende mit den Fingern fest hält, beim dickeren Ende beginnend den Stiel zwischen zwei Zinken der Gabel hält und dann mit der Gabel nach unten fährt.
  • Die Johannisbeeren zusammen mit den Himbeeren in einen Topf geben und auf höchster Stufe unter ständigem Umrühren ca. 10 min kochen. Dabei verlieren die Früchte bereits einiges an Saft.
  • Nun die gekochten Früchte mit der flotten Lotte passieren.
  • Den daraus gewonnenen Fruchtsaft mit dem Gelierzucker verrühren in einem großen Topf aufkochen. Dazu die Herdplatte auf die höchste Stufe stellen und warten bis die Flüssigkeit blubbert. Ab diesem Zeitpunkt weitere 4 min kochen. Um festzustellen, ob die Masse die richtige Konsistenz hat, eignet sich der Löffeltest ganz gut. Dazu mit einem kleinen Löffel ein bißchen von der Flüssigkeit auf einen Teller tropfen. Nach kurzer Zeit ist der eingekochte Fruchtsaft fester geworden und hat nun die Konsistenz der fertigen Marmelade. Ist sie noch zu flüssig, muss noch weiter eingekocht werden.
  • Damit die Marmeladengläser aufgrund der Hitze nicht springen, jedes mit heißem Wasser befüllen. Das Wasser erst kurz vor dem Befüllen entfernen, so dass das Glas schon vorgewärmt ist und der Temperaturunterschied nicht mehr so groß ist.
  • Nun muss die Maremalde zügig randvoll in die Gläser gefüllt werden. Sobald ein Glas befüllt ist, dieses sofort verschließen und auf einem Untersetzter auf den Deckel stellen. Die Gläser erst am nächsten Tag umdrehen.

Das Gelee schmeckt sehr lecker auf Mini Kaisersemmeln.

Dauer: ca. 4 Stunden

Himbeer-Tartelette

Himbeer-Tartelette

Zutaten (3 Förmchen Durchmesser 11 cm):
50 g Weizenmehl (Type 405)
45 g Margarine
30 g Vanillezucker
30 g gemahlene Haselnüsse
1 EL Kakaopulver
150 ml Sahne
150 g frische Himbeeren

Zubereitung:

  • Die Margarine ca. 15 min vorher aus dem Kühlschrank stellen, damit sie weich ist und gut verarbeitet werden kann.
  • Mehl, Margarine, Vanillezucker, Haselnüsse und Kakaopulver mit dem Mixer zu einem Teig verarbeiten.
  • Die Förmchen mit ein bißchen Margarine einpinseln, damit der Teig nicht festklebt.
  • Den Teig auf die 3 Förmchen verteilen und für ca. 25 min im nicht vorgeheizten Bratrohr bei 175°C (Umluft, mittlere Schiene) backen.

Himbeer-Tartelette Boden

  • Die Förmchen aus dem Ofen nehmen und ca. 15-20 min auskühlen lassen.
  • Die Sahne steif schlagen und gleichmäßig auf die Förmchen verteilen.
  • Die Himbeeren auf der Sahne anordnen.

Dauer inkl. Wartezeit: ca. 1 Stunde

Himbeer-Schoko-Muffins

Himbeer Schoko Muffins

Zutaten (für 12 Muffins):
2 Eier
160 ml Buttermilch oder Milch
80 g Margarine
200 g Weizenmehl (Type 405)
150 g Vanillezucker
1 Prise Salz
1 gehäufter TL Backpulver
50 g gemahlene zartbitter Schokolade
36 Himbeeren

Zubereitung:

  • Margarine schmelzen und ein bißchen abkühlen lassen.
  • Die geschmolzene Margarine, Eier und Buttermilch verrühren.
  • In einer zweiten Schüssel Mehl, Zucker, Salz und Backpulver vermischen.
  • Die beiden Mischungen in eine Schüssel geben und zu einem Teig verrühren.
  • Zum Schluß die gemahlene Schokolade dazu geben.
  • Die Muffinförmchen mit Margarine auspinseln und anschließend den Teig darin verteilen.
  • In jedes Muffinförmchen 3 Himbeeren geben.
  • Bei Umluft 170°C (mittlere Schiene) ca. 30 min im nicht vorgeheizten Ofen backen.