Kartoffelpizza mit Spargel und Avocado

Kartoffelpizza mit Spargel und Avocado

Zutaten Teig (2 Pizzen):
60 ml Milch
1 Packung Trockenhefe (oder 1/2 Würfel frische Hefe)
1/4 TL Zucker
160 g Kartoffeln
160 g Weizenmehl (Type 405)
Salz
Pfeffer
Olivenöl für das Blech und die Hände

Zutaten Belag:
4 dünne weiße Spargelstangen
1/2 Dose Pizzatomaten (120 g)
getrockneter Oregano
Pfeffer
Salz
4 Zehen confierter Knoblauch
60 g geriebener Mozzarella
6 Basilikumblätter
1/2 weiche (!) Avocado

Zubereitung:

  • Ein kleines Gefäß heiß ausspühlen, austrocknen und die Milch hinein gießen, damit sie ein bißchen erwärmt wird.
  • Hefe, Zucker und Salz zur Milch geben, umrühren und geschlossen an einem warmen Ort so lange stehen lassen bis sich in der Mischung Blasen gebildet haben.
  • Die rohen Kartoffeln reiben.
  • Die Kartoffeln, Mehl, Salz und Pfeffer zusammen mit der Hefemischung in eine größere Schüssel füllen und mit dem Mixer gut vermischen. Nicht darüber wundern, dass der Teig noch sehr flüssig ist.
  • Den Teig abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen bis sich sein Volumen ca. verdoppelt hat.
  • Zwei Bleche großzügig mit Olivenöl bepinseln.
  • Die Hände auch mit Olivenöl einölen und jeweils die Hälfte des Teiges auf ein Blech legen und mit den öligen Händen den Teig platt drücken, so dass er eine runde Form in der gewünschen Dicke erhält.
  • Die Tomaten auf den Pizzen verteilen und pfeffern und salzen sowie mit Oregano bestreuen.
  • Die Pizzen mit dem geriebenen Mozzarella belegen.
  • Den Spargel schälen, in ca. 3 cm lange Stücke schneiden und auf den Pizzen verteilen.
  • Die Avocado mit einem Messer halbieren und den Kern entfernen. Die benötigte Hälfte mit einem Löffel aushölen, in größere Stücke schneiden und auf die Pizzen legen.
  • Den confierten Knoblauch und die Basilikumblätter in kleine Stücke schneiden und auf die Pizzen legen.
  • Bei 210°C (Umluft) die Pizzen ca. 25 min im Bratrohr backen.

Dauer: ca. 2 Stunden

Chips

Chips

Zutaten (1-2 Portionen):
500 g Kartoffeln
3-4 EL Olivenöl
Pommes Frites Gewürz

Zubereitung:

  • Die Kartoffeln schälen und ganz dünn hobeln.
  • Einen Teil des Öls in einer Pfanne erhitzen und nebeneinander die Kartoffelscheiben legen. Sobald sie von der unteren Seite komplett knusprig sind (im besten Fall ist das noch bevor sie braun werden), wenden und ebenfalls warten bis die andere Seite knusprig wird.
  • Auf einen Teller Küchenpapier legen und die gebratenen Scheiben zum Abtropfen darauf legen. Beide Seiten noch zusätzlich ein bißchen mit Küchenpapier abtupfen und anschließend von beiden Seiten mit dem Pommes Frites Gewürz besträuen.
  • Dies ebenso mit den restlichen rohen Kartoffelscheiben machen.
  • Die fertigen, abgetropften Scheiben nach Möglichkeit nebeneinander auskühlen lassen, da sie ansonsten vom Öl der anderen wieder aufgeweicht werden.

Dauer: ca. 1 Stunde

Gemüseauflauf

Gemüseauflauf

Zutaten (4 Portionen):
200 g Aubergine
300 g Kartoffeln
300 g Zucchini
300 g Tomaten
200 g Zwiebeln
1 grüne Paprika
Olivenöl
getrockneter Thymian
getrockneter Oregano
Salz
Pfeffer
125 ml Wasser
2 gehäufte TL gekörnte Gemüsebrühe
200 g Schafskäse

Zubereitung:

  • Aubergine in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und ziehen lassen, damit die Auberginenscheiben ihren bitteren Geschmack und Flüssigkeit verlieren.
  • Kartoffeln schälen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Zucchini ebenfalls in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Tomaten häuten, indem die Schale mit dem Messer an mehreren Stellen eingeritzt wird, die Tomaten anschließend in einem kleinen Gefäß mit kochendem Wasser übergossen werden bis die Schalen platzen und nach kurzem Abkühlen geschält werden. Anschließend die Tomaten in Scheiben schneiden.
  • Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.
  • Paprika in Streifen schneiden.
  • Auberginenscheiben trocken tupfen und mit dem Öl in einer Pfanne von beiden Seiten goldgelb braten, anschließend in einer Auflaufform nebeneinander legen.
  • Mit einigen Zwiebelringen belegen und mit Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano würzen.
  • Kartoffeln braten, in Auflauffrom schichten und mit einigen Zwiebelringen, Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano belegen.
  • Zucchini braten, in Auflauffrom schichten und mit einigen Zwiebelstücken, Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano bedecken.
  • Paprikastücke in Auflauffrom schichten und ebenso mit einigen Zwiebelstücken, Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano belegen.
  • Tomaten in Auflauffrom nebeneinander legen.
  • Das heiße Wasser mit der gekörnten Brühe vermischen und in die Auflaufform gießen.
  • Bei 180°C (Umluft, mittlere Schiene) ca. 40 min im Ofen garen.
  • Schafskäse darüber bröseln und nochmals 10 min in den Ofen geben.

Dauer inkl. Vorbereitungszeit: 2 Stunden 15 Minuten

Minestrone

Minestrone

Zutaten (3 Portionen):
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehe
1 EL Olivenöl
2 große Tomaten
1/2 Dose weiße Bohnen (Abtropfgewicht 125 g)
750 ml Gemüsebrühe
1 Karotte
1 Kartoffel
2 EL Basilikumtomatenmark
10 EL passierte Tomaten
1 kleine Zucchini
50 g grüne Bohnen
70 g Gabelletti (Hörnchennudeln)
Pfeffer
Salz
6 EL geriebener Parmesan

Zubereitung:

  • Die Zwiebel und die Knoblauchzehen in kleine Stücke schneiden und im Öl glasig anbraten.
  • Die weißen Bohnen abwaschen, so dass die Soße aus der Dose nicht mehr an den Bohnen ist.
  • Die beiden Tomaten häuten. Dazu muss die Schale der einzelnen Tomaten mehrmals kreuzweise mit dem Messer ganz leicht eingeschnitten werden. Anschließend die Tomaten in eine Tasse legen und mit heißem Wasser übergießen. Solange warten bis die Schale ein bißchen aufgeplatzt ist. Anschließend die Tomaten aus dem Wasser nehmen und die Tomatenschale komplett entfernen.
  • Anschließend die Tomaten klein schneiden und zusammen mit den weißen Bohnen und der Gemüsebrühe in den Topf geben und mit Deckel auf dem Topf bei kleiner Flamme ca. 10 min garen.
  • Die Kartoffel und die Karotte schälen, in kleine Würfel schneiden und zusammen mit dem Tomatenmark und den passierten Tomaten in den Topf geben. Ca. 10 min köcheln lassen.
  • Zucchini würfeln, grüne Bohnen in ca. 1 cm große Stücke schneiden und zusammen mit den Nudeln in den Topf werfen.
  • Salz und Pfeffer dazu geben und weitere 10 min abgedeckt auf voller Flamme unter ständigem Umrühren kochen lassen.
  • Pro Portion 2 EL geriebenen Parmesan auf den mit der Minestrone gefüllten Suppenteller streuen.

Dauer: ca. 1 Stunde 15 Minuten

Bunter Linseneintopf

Bunter Linseneintopf

Zutaten (3 Portionen):
3/4 l Gemüsebrühe
100 g braune Linsen
50 g rote Linsen
1 EL Olivenöl
1/2 Stange Lauch
1/2 Bund Frühlingszwiebeln
125 g Kartoffel
1 große Tomate
1 rote Paprika
1 kleine Chilischote
1/2 TL süßes Paprikapulver
3/4 TL Salz
Pfeffer

Zubereitung:

  • Je nach Hersteller müssen die braunen bzw. roten Linsen über Nacht in Wasser eingeweicht werden oder können direkt verwendet werden.
  • Die braunen Linsen in der Gemüsebrühe auf mittlerer Hitze zugedeckt in einem Topf kochen.
  • Anschließend die roten Linsen dazu geben und weiter kochen lassen.
  • Gleichzeitig Lauch und Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden und im Öl in einer Pfanne leicht braun anbraten. Anschließend zu den Linsen in den Topf geben.
  • Kartoffel schälen und danach würfeln. Ebenso die Tomate und die Paprika würfeln. Zusammen mit der klein geschnittenen Chili zu den Linsen geben und nochmal ca. 10 min kochen bis die Kartoffeln weich sind.
  • Zum Schluss noch die Gewürze dazu geben.

Dauer: ca. 45 min

Gemüsesuppe

Gemüsesuppe

Zutaten: (4 Portionen)
400 g Zucchini
300 g rote Paprika
3 Lauchzwiebeln
600 g Kartoffeln
250 g Cocktailtomaten
Pfeffer
Salz
0,5 l Wasser

Zubereitung:

  • Die Kartoffeln ca. 20 min kochen.
  • Alle Gemüsesorten in kleinere Stücke schneiden.
  • Alles in einem Topf pürieren und mit 0,5 l gekochtem Wasser aufgießen.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Evtl noch kurz aufkochen, falls die Suppe zu kalt ist.