Gebackener Schafskäse mit Ofentomaten

Gebackener Schafskäse mit Ofentomaten

Zutaten (2 Portionen):
2 Scheiben Schafskäse à 200 g
200 g Cocktailtomaten
2 EL Olivenöl
1 TL getrockneter Thymian
1 TL getrockneter Oregano
gemahlener Kreuzkümmel
evtl. Salz
Pfeffer

Zubereitung:

  • Die beiden Schafskäsescheiben längs halbieren, so dass sie nur noch halb so dick sind.
  • Den Schafskäse in 2 Auflaufformen legen.
  • Die Tomaten halbieren und auf den Käse legen.
  • Öl über den Käse und die Tomaten gießen
  • Mit Kreuzkümmel, Pfeffer, Oregano und Thymian würzen. Je nachdem wie salzig der Schafskäse ist, muss auch mit etwas Salz gewürzt werden.
  • Damit das Öl nicht aus der Form spritzt, sollte die Form mit Alufolie bedeckt werden. Die Auflaufformen für ca. 45 min bei 200°C ins nicht vorgeheizte Bratrohr stellen (mittlere Schiene, Umluft).
  • Das Ganze mit Baguette servieren.

Dauer: 50 Minuten

Tomatensuppe mit roten Linsen

Tomatensuppe mit roten Linsen

Zutaten (3 Portionen):
100 g rote Linsen
1 TL Olivenöl
1 kleine Zwiebel
500 g passierte Tomaten
0,25 l Wasser
1 EL gekörnte Gemüsebrühe
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
Pfeffer
10 Basilikumblätter
1-2 TL Parmesan

Zubereitung:

  • Je nach Herstellungsart müssen die Linsen in Wasser eingeweicht werden. Dies auf der Verpackung nachlesen und die Linsen gegebenenfalls für ca. 10 Stunden in einer Schüssel mit Wasser einweichen.
  • Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebelstückchen darin glasig andünsten.
  • Die passierten Tomaten dazu geben und mit einem Deckel abgedeckt zum Kochen bringen.
  • Das Wasser dazu geben und einmal aufkochen lassen.
  • Die Suppe mit gekörnter Gemüsebrühe, Kreuzkümmel und Pfeffer würzen.
  • Die Linsen in die Suppe geben und auf niedriger Flamme abgedeckt ca. 15 min köcheln lassen.
  • Das Basilikum klein schneiden und in den Topf werfen.
  • Den Parmesan mahlen und vor dem Servieren die Suppe damit bestreuen.

Dauer: 30 Minuten

Couscous-Salat

Couscous-Salat

Zutaten (3 Portionen):
1 Tasse Couscous
2 Tassen Wasser
1 TL gekörnte Gemüsebrühe
250 g Zucchini
1 kleine Zwiebel
1 EL Olivenöl
2 TL Salz
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
Pfeffer
1 Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht 265 g)
3 EL Zitronensaft
1/2 TL Harissa

Zubereitung:

  • Wasser mit der Gemüsebrühe in einem Topf zum Kochen bringen.
  • Couscous im Wasser unter regelmäßigem Umrühren kochen bis das gesamte Wasser verdampft ist.
  • Zwiebel schälen. Zucchini und Zwiebel würfeln und zusammen in Olivenöl anbraten bis die Zwiebeln glasig sind.
  • Sowohl Couscous als auch Zwiebeln und Zucchini abkühlen lassen.
  • Couscous mit Zwiebeln, Zucchini, Salz, Kreuzkümmel, Pfeffer, Kichererbsen, Zitronensaft und Harissa vermischen.
  • Den Salat noch ein bißchen durchziehen lassen.

Dauer inkl Abkühlen: ca. 2 Stunden

Gebratener Halloumi, Hummus und Fladenbrot

Halloumi und Hummus

Fladenbrot

Zutaten Halloumi (2 Portionen):
250 g Halloumi
Cocktailtomaten
1,5 EL Zitronensaft
4 EL Olivenöl
2 Knoblauchzehen
1/2 TL Honig
1 TL Salz
Pfeffer

Zubereitung:

  • Marinade aus Olivenöl, Zitronensaft, klein gehacktem Knoblauch, Honig, Salz und Pfeffer anrühren.
  • Den Käse in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden, mit der Marinade übergießen und einige Stunden im Kühlschrank in einem geschlossenen Behälter ziehen lassen.
  • Den Käse 1-2 min in einer Pfanne in der Marinade anbraten.
  • Zum Schluss noch kurz die klein geschnittenen Tomaten samt Saft hinzu geben und diese auch nochmal 1-2 min zusammen mit dem Käse anbraten.

Zutaten Hummus (Kichererbsenpüree, 2 Portionen):
1 Dose Kichererbsen (netto 265 g)
1 Knoblauchzehe
Saft von 1 Zitrone
25 ml Olivenöl
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/2 TL Salz
Pfeffer

Zubereitung:
Mit dem Pürierstab alles zu einer cremigen Masse vermischen.

Dauer: ca. 5 Minuten

Zutaten Fladenbrot (4 Stück, Durchmesser 12-15 cm):
250 g Weizenmehl (Type 405)
1/2 Päckchen Trockenhefe
1/2 TL Salz
1/2 TL Olivenöl
1/8 l lauwarmes Wasser

Zubereitung:

  • Die Trockenhefe im lauwarmen Wasser auflösen.
  • In einer Schüssel Mehl, Salz und das Hefwasser vermischen und zu einem Teig verarbeiten.
  • Den Teig so lange im Öl wenden, bis er von außen komplett mit Öl umgeben ist.
  • Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 45 min gehen lassen.
  • Das Bratrohr auf 250°C vorheizen. Zum Schluss ein mit Öl dünn eingefettetes Backblech ins Bratrohr schieben, damit das Blech vorgeheizt ist.
  • Währenddessen den Teig in 4 gleich große Teile aufteilen und diese zu runden Fladen ausrollen. Die Fladen anschließend auf ein Tuch legen, mit einem weiteren Tuch bedecken und weitere 20 min gehen lassen.
  • Sobald das Bratrohr die 250°C (Umluft, mittlere Schiene) erreicht erreicht hat, die Fladen auf das eingefettete Blech legen. Die Fladen 5 min backen ohne dabei die Türe zu öffnen. Anschließend die Fladen umdrehen und 3 min von der anderen Seite backen.

Dauer: 1,5 Stunden