Paccheri mit Gemüse-Tomatensoße

http:Paccheri mit Gemüse-Tomatensoße

Zutaten (2-3 Portionen):
300 g Paccheri
1 kleine Zwiebel
1 TL Olivenöl
120 g Zucchini
12 schwarze Oliven
240 g stückige Tomaten
Pfeffer
1/2 TL Zucker
1 TL Salz
1 TL getrockneter Oregano
1/2 TL getrockneter Thymian

Zubereitung:

  • Paccheri nach Anweisung in Salzwasser kochen.
  • Die Zwiebel schälen, würfeln und im Öl glasig andünsten.
  • Die stückigen Tomaten dazu geben und ca. 5 min köcheln lassen.
  • Die Endstücken der Zucchini abschneiden und danach würfeln.
  • Die Oliven vierteln.
  • Die Zucchini- und Olivenstücke zu den Tomaten geben und weitere 10 min köcheln lassen.
  • Mit Salz, Pfeffer, Zucker, Oregano und Thymian würzen.

Dauer: 25 Minuten

Schafskäse-Grillpäckchen

Schafskäse-Grillpäckchen

Zutaten (2 Päckchen):
200 g Schafskäse
55 g schwarze und grüne Oliven gemischt
bißchen Salz
bißchen Pfeffer
1/2 TL getrockneter Oregano
2 EL Knoblauchöl
4 Cocktailtomaten

Zubereitung:

  • Zwei Alufolien (je ca. 25 cm x 30 cm) mit dem Knoblauchöl in der Mitte in einem Bereich von 10 cm x 10 cm bepinseln und das restliche Öl einfach darauf gießen.
  • Den Schafskäse würfeln und auf die beiden Folien verteilen.
  • Die Oliven und die Tomaten ebenfalls würfeln und auf die beiden Päckchen verteilen.
  • Das Ganze mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.
  • Die Folien gut verschließen und auf den Grill legen.
  • Sobald sich das Öl in den Folien erhitzt hat, beginnt es hörbar zu blubbern. Ab da die Päckchen nochmal ca. 5 – 10 min auf dem Grill lassen.

Dauer: ca. 30 Minuten

Gefüllte Paccheri

Gefüllte-Paccheri

Zubereitung (4 Portionen):
250 g Paccheri
1 TL Olivenöl
1 kleine Zwiebel
1 orange Paprika
340 g Zucchini
125 g Mozzarella
50 g Edamer
1 TL Salz
Pfeffer
1 TL getrockneter Oregano

Zubereitung:

  • Die Paccheri nach Anweisung in Salzwasser kochen.
  • Währenddessen die Tomatensoße zubereiten.
  • Die Zwiebel schälen und ebenso wie die Paprika und die Zucchini in ganz kleine Stücke schneiden.
  • Das Gemüse im Olivenöl ein paar Minuten dünsten.
  • Edamer und Mozzarella auch in kleine Stücke schneiden und zusammen mit Salz, Pfeffer und Oregano unter das Gemüse mischen.
  • Die Paccheri müssen nun schnell befüllt werden bevor der Käse anfängt zu schmelzen.

Dauer: 1 Stunde

Gefüllte Kugel-Zucchini mit Dip

Gefüllte Kugel-Zucchini mit Dip

Zutaten Zucchini (2 Portionen):
2 große Kugel-Zucchini
8 Cocktailtomaten
100 g Schafskäse
35 g Walnüsse
1/2 TL Thymian
1/2 TL Oregano
eventuell Salz
Pfeffer

Zubereitung:

  • Den Ansatz sowie den „Boden“ jeder Zucchini möglichst knapp abschneiden.
  • Einen ca. 2 cm dicken Deckel abschneiden und die Zucchini so weit aushöhlen, dass alle Kerne entfernt sind.
  • Die Tomaten und die Walnüsse klein schneiden und in eine Schüssel geben.
  • Den Schafskäse mit den Fingern zerkrümeln und mit Walnüssen, Tomaten, Thymian, Oregano und Pfeffer vermischen. Bei Bedarf noch mit Salz abschmecken.
  • Die Zucchini mit der Mischung füllen und bei 220°C (Umluft, mittlere Schiene) für ca. 25 min ins nicht vorgeheizte Bratrohr stellen.

 

Zutaten Dip:
100 g Schafskäse
2 EL Milch
150 g Quark
Pfeffer
1/2 TL Salz
3 Cocktailtomaten
9 Basilikumblätter

Zubereitung:

  • Schafskäse, Milch und Quark mit dem Pürierstab zu einer cremigen Masse verarbeiten.
  • Pfeffer, Salz, Tomaten und Basilikum dazu geben und noch einmal pürieren.

Der Dip eignet sich auch hervorragend als Brotaufstrich.

Dauer gesamt: ca. 45 Minuten

Kartoffelpizza mit Spargel und Avocado

Kartoffelpizza mit Spargel und Avocado

Zutaten Teig (2 Pizzen):
60 ml Milch
1 Packung Trockenhefe (oder 1/2 Würfel frische Hefe)
1/4 TL Zucker
160 g Kartoffeln
160 g Weizenmehl (Type 405)
Salz
Pfeffer
Olivenöl für das Blech und die Hände

Zutaten Belag:
4 dünne weiße Spargelstangen
1/2 Dose Pizzatomaten (120 g)
getrockneter Oregano
Pfeffer
Salz
4 Zehen confierter Knoblauch
60 g geriebener Mozzarella
6 Basilikumblätter
1/2 weiche (!) Avocado

Zubereitung:

  • Ein kleines Gefäß heiß ausspühlen, austrocknen und die Milch hinein gießen, damit sie ein bißchen erwärmt wird.
  • Hefe, Zucker und Salz zur Milch geben, umrühren und geschlossen an einem warmen Ort so lange stehen lassen bis sich in der Mischung Blasen gebildet haben.
  • Die rohen Kartoffeln reiben.
  • Die Kartoffeln, Mehl, Salz und Pfeffer zusammen mit der Hefemischung in eine größere Schüssel füllen und mit dem Mixer gut vermischen. Nicht darüber wundern, dass der Teig noch sehr flüssig ist.
  • Den Teig abdecken und an einem warmen Ort ca. 1 Stunde gehen lassen bis sich sein Volumen ca. verdoppelt hat.
  • Zwei Bleche großzügig mit Olivenöl bepinseln.
  • Die Hände auch mit Olivenöl einölen und jeweils die Hälfte des Teiges auf ein Blech legen und mit den öligen Händen den Teig platt drücken, so dass er eine runde Form in der gewünschen Dicke erhält.
  • Die Tomaten auf den Pizzen verteilen und pfeffern und salzen sowie mit Oregano bestreuen.
  • Die Pizzen mit dem geriebenen Mozzarella belegen.
  • Den Spargel schälen, in ca. 3 cm lange Stücke schneiden und auf den Pizzen verteilen.
  • Die Avocado mit einem Messer halbieren und den Kern entfernen. Die benötigte Hälfte mit einem Löffel aushölen, in größere Stücke schneiden und auf die Pizzen legen.
  • Den confierten Knoblauch und die Basilikumblätter in kleine Stücke schneiden und auf die Pizzen legen.
  • Bei 210°C (Umluft) die Pizzen ca. 25 min im Bratrohr backen.

Dauer: ca. 2 Stunden

Gemüseauflauf

Gemüseauflauf

Zutaten (4 Portionen):
200 g Aubergine
300 g Kartoffeln
300 g Zucchini
300 g Tomaten
200 g Zwiebeln
1 grüne Paprika
Olivenöl
getrockneter Thymian
getrockneter Oregano
Salz
Pfeffer
125 ml Wasser
2 gehäufte TL gekörnte Gemüsebrühe
200 g Schafskäse

Zubereitung:

  • Aubergine in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden, mit Salz bestreuen und ziehen lassen, damit die Auberginenscheiben ihren bitteren Geschmack und Flüssigkeit verlieren.
  • Kartoffeln schälen und in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Zucchini ebenfalls in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden.
  • Tomaten häuten, indem die Schale mit dem Messer an mehreren Stellen eingeritzt wird, die Tomaten anschließend in einem kleinen Gefäß mit kochendem Wasser übergossen werden bis die Schalen platzen und nach kurzem Abkühlen geschält werden. Anschließend die Tomaten in Scheiben schneiden.
  • Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.
  • Paprika in Streifen schneiden.
  • Auberginenscheiben trocken tupfen und mit dem Öl in einer Pfanne von beiden Seiten goldgelb braten, anschließend in einer Auflaufform nebeneinander legen.
  • Mit einigen Zwiebelringen belegen und mit Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano würzen.
  • Kartoffeln braten, in Auflauffrom schichten und mit einigen Zwiebelringen, Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano belegen.
  • Zucchini braten, in Auflauffrom schichten und mit einigen Zwiebelstücken, Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano bedecken.
  • Paprikastücke in Auflauffrom schichten und ebenso mit einigen Zwiebelstücken, Salz, Pfeffer, Thymian und Oregano belegen.
  • Tomaten in Auflauffrom nebeneinander legen.
  • Das heiße Wasser mit der gekörnten Brühe vermischen und in die Auflaufform gießen.
  • Bei 180°C (Umluft, mittlere Schiene) ca. 40 min im Ofen garen.
  • Schafskäse darüber bröseln und nochmals 10 min in den Ofen geben.

Dauer inkl. Vorbereitungszeit: 2 Stunden 15 Minuten

Parmesan-Oregano-Brot

Parmesan-Oregano-Brot

Zutaten (4 bis 5 Brote):
750 g Weizenmehl (Type 405)
1,5 Packungen Trockenhefe oder 30 g Würfelhefe
1 TL Zucker
40 g Margarine
1 Ei
1 EL Salz
430 ml lauwarmes Wasser
10 g Parmesan
1 EL getrockneter Oregano

Zubereitung:

  • Mehl, Hefe, Zucker, Margarine, Ei, Salz und Wasser zu einem Teig verarbeiten und diesen 30 min an einem warmen Ort gehen lassen.
  • 2 Backblech mit Backpapier auslegen und mit Margarine bestreichen.
  • 4 bis 5 Brote aus dem Teig formen, auf die Backbleche legen und den Teig nochmals 30 min gehen lassen.
  • Den Parmesan mahlen.
  • Die Brote mit lauwarmem Wasser bestreichen und anschließend mit der Parmesan-Oregano-Mischung bestreuen.
  • Ca. 25 min bei 200°C (Umluft, mittlere Schiene) im Bratrohr backen.

Dauer inkl. Wartezeit: 1 Stunde 45 Minuten

Quelle: cookmania

Spaghetti mit Steinpilzen

Spaghetti mit Steinpilzen

Zutaten (2 Portionen):
300 g Spaghetti
1 TL Olivenöl
20 g getrocknete Steinpilze
8 EL Sahne
12 Cocktailtomaten
1 EL Tomatenmark
Salz
Pfeffer
1 TL getrockneter Oregano

Zubereitung:

  • Die getrockneten Steinpilze ca. 30 min in Wasser einweichen.
  • Spaghetti in Salzwasser kochen.
  • Die großen Steinpilze kleiner schneiden und 2 min in Öl anbraten.
  • Sahne dazu geben und 1 min weiter köcheln lassen.
  • Die Tomaten klein schneiden und zusammen mit Pfeffer, Salz, Oregano und Tomatenmark zu den Pilzen geben.
  • Eventuell noch bis zu 1 EL von dem Wasser dazu geben, in dem die Pilze eingeweicht wurden. Falls das Wasser zu sandig ist, muss es davor noch durch einen Teebeutel gefiltert werden.

Dauer: ca. 45 Minuten

Gemüsereis aus dem Römertopf

Römertopf

Zutaten (3 Portionen):
2 Tomaten
1 Zucchini
1 Zwiebel
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
1 Tasse Reis
1 TL Salz
Pfeffer
1 TL Thymian
1 TL Oregano
etwas weniger als 1 Tasse Gemüsebrühe

Zubereitung:

  • Römertopf inklusive Deckel für 10 min komplett in kaltes Wasser stellen.
  • Gemüse würfeln.
  • Reis ungekocht in den Römertopf geben und mit der Gemüsebrühe komplett bedecken.
  • Das klein geschnittene Gemüse in eine Schüssel geben und mit den Gewürzen vermischen. Anschließend auf den Reis legen.
  • Den Römertopf mit Deckel für 1 Stunde bei 220°C (Umluft, mittlere Schiene) ins nicht vorgeheizte Bratrohr stellen.
  • Den heißen Römertopf außerhalb des Bratrohrs auf einen Untersetzer stellen, damit der Temperaturunterschied nicht zu groß ist und er nicht springt.

Gemüsereis aus dem Römertopf

Dauer: ca. 1 Stunde 10 Minuten