Paprika-Risotto

Paprika-Risotto

Zutaten (2 Portionen):
1 TL Olivenöl
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
200 g Risotto
200 ml Pinot Grigio
600 ml Gemüsebrühe
50 g Parmesan
150 gegrillte Paprika
6 Basilikumblätter

Zubereitung:

  • Das Olivenöl in einem Topf erhitzen.
  • Die Zwiebeln und den Knoblauch schälen und anschließend würfeln.
  • Die Zwiebeln im Öl glasig dünsten.
  • Den Knoblauch ebenfalls in den Topf geben und dabei aufpassen, dass er nicht zu braun wird.
  • Risotto dazugeben und ca. 1 min mit den bisherigen Zutaten im Topf anrösten.
  • Mit Weißwein aufgießen und diesen unter regelmäßigem Umrühren verdampfen lassen.
  • Die Gemüsebrühe dazu gießen und ebenso verdampfen lassen und dabei umrühren.
  • Den Parmesan mahlen, dazu geben sobald alle Flüssigkeit verdunstet ist und warten bis er geschmolzen ist.
  • Die gegrillten Paprikas klein schneiden und zum Riostto geben.
  • Die Basilikumblätter ebenfalls schneiden und unter das Risotto mischen.

Dauer: ca. 1 Stunde

Walnuss-Parmesan-Creme-Suppe

Walnuss-Parmesan-Creme-Suppe

Zutaten (2 Portionen):
180 g Walnüsse
3 confierte Knoblauchzehen
2 TL Knoblauchöl
75 ml Pinot Grigio
225 ml Gemüsebrühe
6 TL Sahne
6 Spritzer Zitronensaft
Pfeffer
Salz
6 TL geriebener Parmesan

Zubereitung:

  • Die Walnüsse ganz fein mahlen.
  • Das Knoblauchöl in einem Topf erhitzen.
  • Den confierten Knoblauch im Knoblauchöl mit einem Löffel zerdrücken und, sobald das Öl heiß ist, ein paar Sekunden anbraten. Dabei aufpassen, dass er nicht zu dunkel und bitter wird.
  • Die gemahlenen Walnüsse dazu geben und ca. 1 min unter regelmäßigem Umrühren anrösten.
  • Wein, Gemüsebrühe, flüssige Sahne, Zitronensaft, sowie Pfeffer und Salz dazu geben. Das Ganze gut umrühren und aufkochen lassen.
  • Zum Schluss den Parmesan dazu geben und schmelzen lassen.

Dauer: 20 Minuten

Fettuccine mit Basilikumbutter und gerösteten Pinienkernen

Selbst gemachte Fettuccine mit Basilikumbutter und gerösteteten Pinienkernen

Zutaten (2 Portionen):
2 Portionen selbst gemachte Fettuccine oder 200 g gekaufte
50 g Butter
10 g Pinienkerne
20 Basilikumblätter
Pfeffer
Salz
Parmesan

Zubereitung:

  • Die selbst gemachten Fettuccine, wie im anderen Artikel beschrieben, kochen. Die gekauften Fettuccine nach Packungsanweisung kochen.
  • Die Butter in einer kleinen Pfanne auf kleiner Flamme erhitzen bis sie schmilzt.
  • Die Pinienkerne in der flüssigen Butter leicht braun anrösten.
  • Mit Pfeffer und Salz würzen.
  • Die Basilikumblätter klein schneiden und kurz einmal in der flüssigen Butter ziehen lassen.
  • Sofort über den Fettuccine verteilt servieren und eventuell noch mit frischem Parmesan betreuen.

Dauer: 20 Minuten

Spaghetti al Tartufo

Spaghetti al Tartufo

Zutaten (3 Personen):
300 g Spaghetti
100 ml Pinot Grigio
75 ml flüssige Sahne
45 g Parmesan
10 g schwarzer Trüffel
1/4 TL Salz
2 EL Trüffelöl

Zubereitung:

  • Die Spaghetti nach Packungsanweisung kochen.
  • Den Parmesan mahlen.
  • In einem Topf Sahne und Wein erhitzen.
  • Den Parmesan mit einem Rührbesen unterrühren.
  • Salz und Trüffelöl unterrühren und über die Spaghetti gießen.
  • Den Trüffel in dünne Scheiben schneiden und auf die Spaghetti verteilen.

Dauer: 25 Minuten

Spaghetti mit Walnüssen und Zitronen-Rahm-Soße

Spaghetti mit Walnüssen und Zitronen-Rahm-Soße

Zutaten (2 Portionen)
250 g Spaghetti
80 g Walnusskerne
1 EL Olivenöl
12 EL Sahne
4 EL Zitronensaft
40 g Parmesan
1/4 TL Salz
Pfeffer
1 TL getrockneter Thymian

Zubereitung:

  • Die Spaghetti nach Packungsanweisung im Salzwasser kochen.
  • Die Walnüsse klein hacken.
  • Den Parmesan mahlen.
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen und darin die Walnüsse unter regelmäßigem Umrühren für 2 min rösten.
  • Die flüssige Sahne, sowie den Zitronensaft und den Parmesan in die Pfanne geben.
  • Sobald der Käse geschmolzen ist, mit Pfeffer, Salz und Thymian abschmecken.

Dauer: 20 Minuten

Quelle: Kochneu

Knusprige Feta-Spaghetti mit Tomaten-Oliven-Soße

Knusprige Feta-Spaghetti mit Tomaten-Oliven-Soße

Zutaten (2 Portionen):
200 g Spaghetti
50 ml Pinot Grigio
100 ml flüssige Sahne
10 g Parmesan
100 g Schafskäse/Feta
1 TL Olivenöl
1 kleine Zwiebel
Pfeffer
1 TL Salz
1/4 TL Zucker
1/2 TL Thymian
1/2 TL getrockneter Oregano
1/2 Packung passierte Tomaten
20 schwarze Oliven

Zubereitung:

  • Die Spaghetti nach Packungsanweisung im Salzwasser kochen.
  • Währenddessen die Zwiebel schälen, klein schneiden und in einem Topf im erhitzten Olivenöl glasig andünsten.
  • Die passierten Tomaten, Oregano, Salz, Pfeffer, Zucker sowie die entkernten und klein geschnittenen Oliven dazu geben und köcheln lassen.
  • Den Parmesan reiben.
  • Den Schafskäse in einen Becher krümeln.
  • Parmesan, Wein, die flüsige Sahne sowie den Thymian und Pfeffer mit dem Schafskäse vermischen.
  • Sobald die Nudeln fertig gekocht sind, können diese in eine Pfanne gegeben werden.
  • Die Nudeln mit der Käse-Sahne-Wein-Mischung übergießen und regelmäßig umrühren bis der Käse leicht braun und knusprig geworden ist.

Dauer: 40 Minuten

Buntes Gemüse mit Mandelpesto und Sonnenblumen-Vollkornsemmeln

Buntes Gemuese mit Mandel-Pesto und Sonnenblumen-Vollkornsemmeln

Zutaten Mandel-Pesto:
50 g gestiftelte Mandeln
25 g Parmesan
7 EL Olivenöl
1 TL Salz
Pfeffer

Zubereitung:

  • Die Mandeln mit einer Mühle fein mahlen.
  • Den Parmesankäse reiben.
  • Die gemahlenen Mandeln, den geriebenen Parmesan, Olivenöl sowie Pfeffer und Salz zu einem cremigen Pesto verrühren.

Zutaten (3 Portionen):
1 TL Olivenöl
400 g Aubergine
1 rote Paprika
225 g Zucchini
100 g Cocktailtomaten
1/2 TL Salz
Pfeffer
1 TL getrockneter Thymian
1/2 TL getrocknetes Basilikum
1/2 TL getrockneter Oregano

Zubereitung:

  • Aubergine in 1 cm dicke Scheiben schneiden, von beiden Seiten leicht salzen und anschließend nebeneinander auf einen Teller legen. Das Salz ca. 15 Minuten einziehen lassen. Dadurch zieht die Aubergine Wasser und verliert ihren bitteren Geschmack.
  • Die Endstücke der Zucchini abschneiden und diese anschließend in feine Streifen schneiden.
  • Die Paprika entkernen und ebenfalls in feine Streifen schneiden.
  • Anschließend die Auberginenscheiben mit einem Küchenpapier abtupfen und den größten Teil des Salzes damit abreiben. Danach die Auberginenscheiben in kleine Würfel schneiden.
  • Das Olivenöl in der Pfanne erhitzen.
  • Die klein geschnittene Aubergine, die Zucchini und die Paprika in der Pfanne anbraten und dabei regelmäßig umrühren.
  • Mit Pfeffer, Salz, Thymian, Basilikum und Oregano würzen.
  • Das Pesto vor dem Servieren über dem Gemüse verteilen.

Dauer: 30 Minuten

Sehr gut passen frische Sonnenblumen-Vollkornsemmeln dazu.

Da ich das ursprüngliche Gericht etwas abgwandelt nachgekocht habe, kann man hier das leckere Orginalrezept nachlesen.

Risotto mit Trüffel

Risotto mit Trüffel

Zutaten (2 Portionen):
1 TL Olivenöl
1 kleine weiße Zwiebel
200 g Risotto-Reis
0,2 l Pinot Grigio
0,6 l heißes Wasser
1 EL gekörnte Gemüsebrühe
50 g Parmesan
2 EL Trüffelöl
8 g schwarzer Trüffel

Zubereitung:

  • Die Zwiebel schälen und in kleine Würfel schneiden.
  • Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten.
  • Den Risotto-Reis ebenso in den Topf geben, 1 – 2 min erhitzen und dabei das Umrühren nicht vergessen.
  • Den Weißwein dazu gießen und unter regelmäßigem Umrühren warten bis die Flüssigkeit des Weines verdampft ist.
  • Die gekörnte Brühe im heißen Wasser auflösen und über den Reis gießen. Den Risotto-Reis weiterhin regelmäßig umrühren.
  • Den Parmesan mahlen und zusammen mit dem Trüffelöl unter den Risotto-Reis mischen sobald alle Flüssigkeit verdampft ist.
  • Das Risotto vom Herd nehmen, den Trüffel in dünne Scheiben schneiden und über dem Risotto verteilen.

Dauer: 40 Minuten

Dieses Mal konnte ich sogar auf die Produkte zweier Online-Shops zurück greifen, die diese mir freundlicherweise kostenlos zur Verfügung gestellt haben.
Der Risotto-Reis stammt von Reishunger*, einem Shop der die unterschiedlichsten qualitativ sehr hochwertigen Reissorten aus aller Welt verkauft.
Trüffel und Trüffelöl stammen, wie schon bei der Trüffelpizza, von Butch*. Dort kann man sehr leckere und ausgefallene Delikatessen kaufen.

* Werbung: Links zu meinen Kooperationspartnern

Creste di Gallo mit zweierlei Tomaten

Creste di Gallo mit zweierlei Tomaten

Zutaten (2 Portionen):
250 g Creste di Gallo
240 g geschälte Dosentomaten
80 g getrocknete Tomaten
1 TL getrocknetes Basilikum
1 TL getrocknetes Oregano
1 TL getrockneter Rosmarin
1/4 – 1/2 TL Salz
Pfeffer
Parmesan

Zubereitung:

  • Die Nudeln nach Anweisung im Salzwasser kochen.
  • Die Dosentomaten in der Dose mit einem scharfen Messer klein schneiden.
  • Die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden.
  • Beide Tomatensorten in einen Topf geben und unter regelmäßigem(!) Umrühren erhitzen.
  • Mit Pfeffer, Salz, sowie getrocknetem Oregano, Basilikum und Rosmarin würzen.
  • Wer mag, kann noch geriebenen Parmesan darüber streuen.

Dauer: 20 Minuten