Gemüsereis aus dem Römertopf

Römertopf

Zutaten (3 Portionen):
2 Tomaten
1 Zucchini
1 Zwiebel
1 rote Paprika
1 gelbe Paprika
1 Tasse Reis
1 TL Salz
Pfeffer
1 TL Thymian
1 TL Oregano
etwas weniger als 1 Tasse Gemüsebrühe

Zubereitung:

  • Römertopf inklusive Deckel für 10 min komplett in kaltes Wasser stellen.
  • Gemüse würfeln.
  • Reis ungekocht in den Römertopf geben und mit der Gemüsebrühe komplett bedecken.
  • Das klein geschnittene Gemüse in eine Schüssel geben und mit den Gewürzen vermischen. Anschließend auf den Reis legen.
  • Den Römertopf mit Deckel für 1 Stunde bei 220°C (Umluft, mittlere Schiene) ins nicht vorgeheizte Bratrohr stellen.
  • Den heißen Römertopf außerhalb des Bratrohrs auf einen Untersetzer stellen, damit der Temperaturunterschied nicht zu groß ist und er nicht springt.

Gemüsereis aus dem Römertopf

Dauer: ca. 1 Stunde 10 Minuten

Reis-Feta-Puffer mit Paprikasoße

Reis-Feta-Puffer mit Paprikasoße

Zutaten Puffer (3-4 Portionen):
1 Tasse Reis
2 Tassen Gemüsebrühe
1 Zwiebel
2 EL Weizenmehl (Type 405)
4 EL EL Olivenöl
200 g Schafskäse
1 EL Salz
Pfeffer
etwas gemahlene Muskatnuss
3 „Sojaeier“ (3 EL Sojamehl und 6 EL Wasser) oder 2 normale Eier

Zubereitung:

  • Den Reis in der Gemüsebrühe so lange kochen bis alles Wasser aufgebraucht ist. Danach ein bißchen abkühlen lassen.
  • 2 EL Olivenöl, die klein geschnittene Zwiebel und den klein geschnittenen Schafskäse sowie die restlichen Zutaten zum Reis geben und ordentlich vermischen.
  • Den Teig zu kleinen Puffern formen und in einer Pfanne in Olivenöl von beiden Seiten raus backen bis der Puffer leicht braun und knusprig ist. Wenn die Puffer beim Wenden brechen, sind sie noch nicht lang genug raus gebacken.

Zutaten Paprikasoße (4 Portionen):
6 rote Paprikas
2 EL Olivenöl
1,5 TL Salz
Pfeffer
1 TL getrockneten Rosmarin

Zubereitung:

  • Die Paprikas in große Stück schneiden und ca. 20 min im Olivenöl in einem Topf unter regelmäßigem Umrühren anbraten.
  • Die Gewürze dazu geben und das Ganze mit dem Pürierstab zu einer Soße pürieren.
  • Anschließend die Soße nochmal aufkochen lassen.

Dauer: ca 1,5 Stunden