Spaghetti mit Walnüssen und Zitronen-Rahm-Soße

Spaghetti mit Walnüssen und Zitronen-Rahm-Soße

Zutaten (2 Portionen)
250 g Spaghetti
80 g Walnusskerne
1 EL Olivenöl
12 EL Sahne
4 EL Zitronensaft
40 g Parmesan
1/4 TL Salz
Pfeffer
1 TL getrockneter Thymian

Zubereitung:

  • Die Spaghetti nach Packungsanweisung im Salzwasser kochen.
  • Die Walnüsse klein hacken.
  • Den Parmesan mahlen.
  • Das Öl in einer Pfanne erhitzen und darin die Walnüsse unter regelmäßigem Umrühren für 2 min rösten.
  • Die flüssige Sahne, sowie den Zitronensaft und den Parmesan in die Pfanne geben.
  • Sobald der Käse geschmolzen ist, mit Pfeffer, Salz und Thymian abschmecken.

Dauer: 20 Minuten

Quelle: Kochneu

Pfannenraclette

Pfannenraclette

Zutaten (2 Portionen):
1 Lauchstange
10 schwarze Oliven
20 Walnusskerne
400 g Raclettekäse
4 Kartoffeln
2 große Champignons
1/2 TL Olivenöl

Zubereitung:

  • Die Kartoffeln kochen.
  • Währenddessen den Lauch in ca. 0,5 cm dicke Ringe schneiden.
  • Die Lauchscheiben nur kurz im Olivenöl in der Pfanne anbraten.
  • Die Pilze halbieren und anschließend in dünne Scheiben schneiden.
  • Die Oliven, Walnüsse, Pilze und den Käse dazu geben und solange erhitzen bis der Käse komplett geschmolzen und knusprig braun ist. Ab und an den Pfanneninhalt ein bißchen umrühren bzw. wenden, damit der Käse von allen Seiten knusprig wird.

Dauer: ca. 40 Minuten

Tomaten-Oliven-Muffins

Tomaten-Oliven-Muffins

Zutaten (12 Muffins):
275 g Blätterteig
4 TL Sahne
150 g Frischkäse Natur
Pfeffer
1/4 TL Salz
1/4 TL Thymian
1 Spritzer Zitronensaft
100 g Cocktailtomaten
30 g Olivenpaste/Olivenpesto
15 g Walnüsse

Zubereitung:

  • die Muffinförmchen mit einem Pinsel einölen.
  • Aus dem Blätterteig 12 Kreise mit einem Druchmesser von ca. 8 cm ausstechen. Falls kein Ausstecher von dieser Größe vorhanden ist, kann auch einfach ein Glas zum Ausstechen der Kreise verwendet werden.
  • Den Boden und einen Teil der Wand eines jeden Förmchens mit einem Blätterteigkreis auskleiden.
  • Der übrige Blätterteig kann mit den Händen noch zu zwei Kugeln geformt, platt gedrückt werden. Damit können dann, falls vorhanden noch weitere Muffin- oder andere Förmchen ausgekleidet und gefüllt werden. Allerdings wird Füllung dafür dann nicht ganz reichen.
  • Die flüssige Sahne, den Frischkäse, Pfeffer, Salz, Thymian und den Zitronensaft gut vermischen und auf die Förmchen verteilen.
  • Die Tomaten und walnüsse klein schneiden bzw hacken und anschließend die Förmchen damit befüllen..
  • Zum schluss noch einige Klckse Olivenpaste auf die Förmchen verteilen.
  • Die Muffins im nicht vorgeheizten Bratrohr (mittlere Schiene, Ober- und Unterhitze) ca. 25 min bei 180°C backen bis der Blätterteig leicht braun ist.

Dauer: 1 Stunde

Quelle: From Snuggs Kitchen

Vollkornspaghetti mit Walnuss-Pesto

Vollkornspaghetti mit Walnuss-Pesto

Zutaten (3 Portionen):
300 g Vollkorn-Spaghetti
40 g Parmesan
80 g Walnüsse
10 Basilikumblätter
6 EL Olivenöl
1/2 TL Salz

Zubereitung:

  • Die Spaghetti im Salzwasser nach Anleitung kochen.
  • Währenddessen den Parmesan und die Nüsse mahlen.
  • Parmesan, Walnüsse, Basilikum, Öl und Salz noch einmal mit dem Pürierstab durchpürieren bis die Basilikumblätter klein sind und alles gut vermischt ist.

Dauer: ca. 20 Minuten

Das Walnuss-Pesto eignet sich auch sehr gut als Brotaufstrich.

Kürbis-Ricotta-Gnocchi mit Walnussbutter

Kürbis-Ricotta-Gnocchi mit Walnussbutter

Zutaten Gnocchi (4 Portionen):
770 g Hokkaido-Kürbis
250 g Ricotta
40 g Parmesan
2 Eigelb
1 TL Salz
Pfeffer
Abrieb von der Muskatnuss
290 g Weizenmehl (Type 405) + Mehl zum Bearbeiten

Zutaten Soße (4 Portionen):
100 g Walnüsse
100 g Butter
2 Knoblauchzehen
12 Zweige (Zitronen-)Thymian
18 EL Pinot Grigio

Zubereitung:

  • Kürbis in 4 Spalten schneiden.
  • Die Kürbisspalten auf einem Blech für 20 min bei 220°C (Umluft, mittlere Schiene) ins Bratrohr stellen. Das Kürbisfleisch ist nun weich und kann besser bearbeitet werden.
  • Die Kerne aus den Kürbisspalten entfernen.
  • Nun das Kürbisfleisch von der Schale lösen und mit einem Pürierstab klein pürieren. Das Kürbisfleisch allein wiegt ca. 330 g.
  • Den pürierten Kürbis mit Ricotta, Parmesan, den beiden Eigelb, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Mehl vermischen. Die Menge des Mehls so variieren, dass der Teig nicht mehr an den Fingern kleben bleibt und gut verarbeitet werden kann.
  • Da die Masse sehr klebrig ist, müssen die Arbeitsfläche und die Hände sehr stark eingemehlt werden.
  • Die Masse zu kleinen 2 cm dicken Würsten formen und diese im Abstand von jeweils 2 cm abschneiden.
  • Wasser mit Salz zum Kochen bringen und die Gnocchi hinein geben. Die Gnocchi, die oben schwimmen, können mit einem Schaumlöffel aus dem Wasser genommen werden.
  • Die Walnüsse klein hacken.
  • Knoblauch in sehr kleine Stücke schneiden.
  • Die Thymianblätter von den Zweigen zupfen.
  • Butter in eine Pfanne geben und schmelzen.
  • Walnüsse, Knoblauch und Thymian in die Pfanne geben und ein paar Minuten anrösten.
  • Pinot Grigio dazu geben und noch einmal aufkochen lassen.
  • Die Soße auf den Gnocchi verteilen und eventuell noch geriebenen Parmesan darüber streuen.

Dauer: 2,5 Stunden

Quelle: Penne im Topf

Lauwarmer Ebly-Salat

Ebly-Salat

Zutaten (4 Portionen):
250 g Ebly
60 g getrocknete Tomaten
25 g Walnüsse
15 g Parmesan
5 EL Olivenöl (falls die getrockneten Tomaten in Öl eingelegt sind, kann auch dieses verwendet werden)
evtl. Salz
125 g Mozzarella
10 Basilikumblätter
165 g Cocktailtomaten
Pfeffer

Zubereitung:

  • Ebly auf mittlerer Stufe für 10 min in kochendem Wasser mit 1 TL Salz kochen.
  • Den Parmesan mahlen.
  • Die getrockneten Tomaten, Walnüsse, Parmesan und Olivenöl mit dem Stabmixer zu Pesto Rosso pürieren. Da meine getrockneten Tomaten nicht in Olivenöl eingelegt waren, waren sie mit Salz behandelt, um sie länger haltbar zu machen. Dadurch waren sie sehr salzig und es war kein zusätzliches Salz notwendig. Eventuell muss hier noch mit Salz nachgewürzt werden.
  • Den Mozzarella in kleine Würfel schneiden.
  • Die Tomaten in kleine Würfel schneiden.
  • Basilikumblätter in kleine Streifen schneiden.
  • Ebly, Pesto Rosso, Mozzarella, Tomaten und Basilikum gut vermischen und mit Pfeffer abschmecken.

Lauwarm schmeckt dieser Salat sehr gut.

Dauer: 30 Minuten

Gefüllte Kugel-Zucchini mit Dip

Gefüllte Kugel-Zucchini mit Dip

Zutaten Zucchini (2 Portionen):
2 große Kugel-Zucchini
8 Cocktailtomaten
100 g Schafskäse
35 g Walnüsse
1/2 TL Thymian
1/2 TL Oregano
eventuell Salz
Pfeffer

Zubereitung:

  • Den Ansatz sowie den „Boden“ jeder Zucchini möglichst knapp abschneiden.
  • Einen ca. 2 cm dicken Deckel abschneiden und die Zucchini so weit aushöhlen, dass alle Kerne entfernt sind.
  • Die Tomaten und die Walnüsse klein schneiden und in eine Schüssel geben.
  • Den Schafskäse mit den Fingern zerkrümeln und mit Walnüssen, Tomaten, Thymian, Oregano und Pfeffer vermischen. Bei Bedarf noch mit Salz abschmecken.
  • Die Zucchini mit der Mischung füllen und bei 220°C (Umluft, mittlere Schiene) für ca. 25 min ins nicht vorgeheizte Bratrohr stellen.

 

Zutaten Dip:
100 g Schafskäse
2 EL Milch
150 g Quark
Pfeffer
1/2 TL Salz
3 Cocktailtomaten
9 Basilikumblätter

Zubereitung:

  • Schafskäse, Milch und Quark mit dem Pürierstab zu einer cremigen Masse verarbeiten.
  • Pfeffer, Salz, Tomaten und Basilikum dazu geben und noch einmal pürieren.

Der Dip eignet sich auch hervorragend als Brotaufstrich.

Dauer gesamt: ca. 45 Minuten

Mediterraner Nudelsalat

Mediterraner Nudelsalat

Zutaten (4-5 Portionen):
500 g Nudeln
400-500 g Cocktailtomaten
150 g getrocknete Tomaten
1-2 EL Pinienkerne
4-5 EL Walnüsse
200 g Schafskäse
3-4 EL Olivenöl
1 EL Balsamicoessig
Pfeffer
Salz
1 TL Thymian

Zubereitung:

  • Die Nudeln kochen und abkühlen lassen.
  • Die Cocktailtomaten vierteln.
  • Die getrocknete Tomaten in kleine Stücke schneiden.
  • Die Walnüsse in kleine Stücke schneiden.
  • Alle klein geschnittenen Zutaten zusammen mit den Pinienkernen in eine Schüssel geben.
  • Schafskäse klein bröseln und in die Schüssel geben.
  • Am Schluß noch das Olivenöl (falls die getrockneten Tomaten in Öl eingelegt sind, kann dieses auch anteilig verwendet werden), den Balsamicoessig, Salz, Pfeffer und Thymian dazu geben und alles vermischen.

Am besten schmeckt der Nudelsalat am nächsten Tag, wenn er gut durchgezogen ist.

Pasta mit Walnuss-Oliven-Soße

Pasta mit Walnuss-Oliven-Soße

Zutaten (2 Portionen):
300 g Nudeln
1 EL Olivenöl
100 g Walnüsse
100 g schwarze Oliven
1 TL Zitronensaft
2 confierte Knoblauchzehen
4 Zweige Thymian
100 ml Sahne
100 ml Pinot Grigio oder anderen Weißwein
Pfeffer
1 TL Salz (abhängig davon, wie salzig die Oliven sind)

Zubereitung:

  • Die Nudeln kochen.
  • Die Walnüsse grob mahlen und dann für 2-3 min im Öl in einer Pfanne anrösten. Nicht zu braun werden lassen, da sie sonst bitter werden.
  • Die Oliven gegebenenfalls entkernen. Dazu einfach die Oliven auf ein Brett legen und der Reihe nach mit dem Handballen fest drauf drücken. Dabei sollten die Oliven platzen. Der Stein läßt sich dann sehr leicht entfernen.
  • Die Oliven zusammen mit den Knoblauchzehen grob pürieren und mit den restlichen Zutaten in die Pfanne geben.
  • Ca. 3 min köcheln lassen.

Dauer: ca. 15 Minuten