Zipperle-Kuchen

Zipperle-Kuchen

Als ich letzten Sommer das erste Zipperle-Rezept veröffentlicht habe, habe ich mich auf die Suche nach dem offiziellen Namen der Zipperle gemacht. Schnell musste ich feststellen, dass dies gar nicht so einfach ist. Es gibt Obstsorten, wie z.B. Birnen oder Bananen, von denen mir nur eine Bezeichnung bekannt ist. Zipperle hingegen haben die unterschiedlichsten Namen. Bei meiner Recherche in meinem Umfeld habe ich heraus gefunden, dass sie auch Zibarte, Kriecherl, Kriechenpflaume, Kirschpflaumen und Wildpflaumen genannt werden.

Auf Wikipedia wurde ich regelrecht erschlagen von weiteren Bezeichnungen:
Krieche, Kritzschken, Krellen, Kricke, Kreke, Weinkrieche(rle) oder Weinkrüglein, Schwein- oder Saukrieche, Kriacherl, Cypern oder Ziper(le), Ziparte, Ziegfarze, Bocks- oder Geißhoden, Maroncken oder Malo(n)cken, Tornigel, Tarrnickel, Ross-, Scheiß-, Wein-, Haber-, Hafer- oder Au(g)stpflaume, Pflaumenschlehe, Aug(u)stkirsche, Fluder, Flüder, Pfluder, Priester, Schlupfen, Schlupfer, Weinling und Prunellen, Brunellen, Brinellen, Brigniolen, Prünellen oder Brugnolen. Kennt ihr noch zusätzliche Namen?

So vielseitig wie der Name ist auch ihre Verwendung. Bisher habe ich sie als Marmelade gegessen, als Tiramisu oder Crumble zubereitet. Jetzt möchte ich mit euch das Rezept für einen sehr saftigen Zipperle-Kuchen teilen.

Zutaten (Springform 15 cm Durchmesser):
50 g Sonnenblumenmargarine
1 Ei
60 g Zucker
95 g Weizenmehl (Type 405)
5 g Backpulver
65 ml Milch
135 g Zipperle
1 -2 TL Puderzucker

Zubereitung:

  • Margarine, Ei und Zucker mit dem Mixer in einer Schüssel schaumig rühren.
  • Milch, Mehl und Backpulver dazu geben und mit dem Mixer zu einem glatten Teig verrühren.
  • Die Kuchenform mit ein bißchen Margarine auspinseln und mit Mehl bestäuben, damit sich der fertig gebackene Kuchen später leicht aus der Form lösen läßt.
  • In die Kuchenform gerade so viel Teig füllen, dass der Boden damit bedeckt ist. Das ist ca. 1/3 der gesamten Teigmenge.
  • Die Zipperle mit einem scharfen Messer der Länge nach halbieren, den Kern entfernen und mit der Schnittseite nach unten nebeneinander auf dem Teig verteilen.
  • Den restlichen Teig gleichmäßig über dem Obst verteilen. Die Zipperle sollten komplett vom Teig bedeckt sein.
  • Den Kuchen im nicht vorgeheizten Bratrohr bei 180°C (Umluft, mittlere Schiene) ca. 30 min im Bratrohr backen.
  • Sobald der Kuchen fertig gebacken ist, sollte dieser ein bißchen auskühlen und anschließend aus der Form genommen werden.
  • Anschließend den Kuchen mit Puderzucker bestreuen. Damit dies gleichmäßig wird, ein kleines Sieb verwenden, den Puderzucker hinein füllen. Nun das Sieb über den Kuchen bewegen und gleichzeitig den Puderzucker mit einem Teelöffel im Sieb verstreichen.

Dauer: 1 Stunde

Zipperle-Tiramisu (Kirschpflaumen/Wildpflaumen)

Zipperle-Tiramisu

Zutaten (2 Portionen):
40 g Amarettini
2 TL Wasser
1/2 TL Orangenlikör
150 g Quark
1/2 TL Zucker
5 TL Zipperle-Marmelade
5 TL Sahne
135 g Zipperle/Kirschpflaumen/Wildpflaumen
1 TL Kakaopulver

Zubereitung:

  • Die Amarettini in einen kleinen sauberen Gefrierbeutel legen und mit dem Nudelholz klein rollen.
  • Die Hälfte der Amarettinibrösel auf die beiden Gläser verteilen.
  • Wasser und Orangenlikör in einem kleinen Schälchen vermischen und die Hälfte davon über die Amarettini, die sich bereits im Glas befinden, träufeln.
  • Quark, Zucker, Marmelade und die flüssige Sahne gleichmäßig vermischen. Die Hälfte davon auf die beiden Gläser verteilen.
  • Bis auf 2 Zipperle die restlichen halbieren, die Kerne entfernen und jeweils die Hälften nochmals vierteln.
  • Die Zipperlestückchen als nächste Schicht auf die Gläser aufteilen.
  • Die restlichen Amarettini in die Gläser geben.
  • Als letzte Schicht noch die übrige Quarkcreme verteilen.
  • Zum Schluß noch beide Gläser mit Kakaopulver bestreuen und jeweils das Deko-Zipperle in die Mitte des Glases legen.
  • Die Gläser noch 1 -2 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit alles gut durchziehen kann.

Dauer (inkl. Kühlzeit): ca. 2,5 Stunden

Zipperle-Crumble (Kirschpflaumen/Wildpflaumen)

Zipperle-Crumble (Kirschpflaumen/Wildpflaumen)

Zutaten (2 Portionen):
200 g Zipperle/Kirschpflaumen/Wildpflaumen
25 g Vanillezucker
60 g Weizenmehl (Type 405)
30 g Butter

Zubereitung:

  • Die Zipperle halbieren, entkernen und mit der Schnittfläche nach unten in eine Glasform oder Auflaufform legen.

Zipperle/Wildpflaumen/Kirschpflaumen

  • Die Butter in einem Topf auf dem Herd zum Schmelzen bringen.
  • Zucker, Mehl und flüssige Butter vermischen bis es nur noch Krümel sind.
  • Die Krümel auf den Zipperle gleichmäßig verteilen.
  • Bei 180°C (Umluft) im nicht vorgeheizten Bratrohr 35 min backen.

Am besten schmeckt das Crumble noch lauwarm zusammen mit geschlagener Sahne oder Vanilleeis.

Dauer: 1 Stunde

Zipperle-Crumble (Kirschpflaumen/Wildpflaumen)