Vanille-Baiser-Cupcakes mit eisiger Überraschung

Oft enstehen bei mir die Ideen für Gerichte während des Herstellens. So war dies auch mit diesen Cupcakes. Mit der ersten Idee war ich nämlich auf einmal nicht mehr zufrieden.

Vanille-Baiser-Cupcakes mit eisiger Überraschung

Begonnen hat es damit, dass ich Muffins backen wollte. Ach ne, Muffins waren mir plötzlich zu langweilig, ich wollte lieber Cupcakes. Aber womit den Teig pimpen? Woraus sollte das Topping bestehen? Vanille sollte auch im Spiel sein. Also war die erste Entscheidung gefällt: ein ganz einfacher Teig mit Vanillenote, die sich bereits beim Backen schon wunderbar duftend in der Küche verteilt. Aber woraus sollte das Topping bestehen? Aus einer Quark-Creme? Nein, auch das war mir dieses Mal zu langweilig, obwohl ich es ansonsten eigentlich schon sehr gerne mag, wie man z.B. bei den Johannisbeer-Cupcakes mit Grenadine-Quark-Topping gesehen hat. Ich hatte noch frische Brombeer-Vanille-Baiser da, die auch in der passenden Topping-Form gespritzt waren – perfekt. Die Frage des Toppings war nun also auch geklärt. Wieso nicht auch noch im Teig eine kleine Überraschung verstecken? Nur blöd, dass die kleinen Küchlein bereits fertig gebacken vor mir standen. Aber es bestand schließlich noch die Möglichkeit, sie ein bißchen auszuhöhlen und darin etwas zu verstecken und da es gerade schön sommerlich warm ist, paßte ein Eis als kleine Überraschung perfekt. Himbeereis war noch im Gefrierfach, also war auch das umsetzbar. Und was soll ich sagen? Das Ergebnis war umwerfend. Das fruchtige, leicht säuerliche Himbeereis harmoniert perfekt mit dem Vanillegeschmack des Teiges. Das Baisertopping verleiht dem Cupcake eine außergewöhnlich Optik und das Eis bietet eine nette Überraschung während des Essens. Der einzige Haken dabei ist, dass der Cupcake sofort verzehrt werden muss, da ansonsten das Eis schmilzt. Aber es gibt schließlich schlimmeres als ein paar leckere Vanille-Baiser-Cupcakes mit eisiger Überraschung essen zu müssen, oder?

Was sind eure liebsten Cupcakes? Welches Topping bevorzugt ihr?

Vanille-Baiser-Cupcakes mit eisiger Überraschung

Zutaten (12 Cupcakes):

2 Eier
160 ml Milch
80 g Margarine
200 g Weizenmehl (Type 405)
150 g Vanillezucker
1 Prise Salz
1 gehäufter TL Backpulver
1 gehäufter TL gemahlene Vanille
3 TL Brombeer-Fruchtpulver*
12 Brombeer-Vanille-Baisers
12 TL Himbeereis

Zubereitung:

  • Margarine rechtzeitig aus dem Kühlschrank stellen.
  • Margarine, Eier und Milch verrühren.
  • Mehl, Zucker, Salz, Backpulver, gemahlene Vanille sowie 3 TL Brombeer-Fruchtpulver dazu geben und gut vermischen.
  • Den Teig in die eingefetteteten Muffinförmchen füllen.
  • Bei Umluft 170°C (mittlere Schiene) ca. 15 min im nicht vorgeheizten Ofen backen.
  • Die Förmchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  • Jeden Cupcake mit einem Teelöffel aushöhlen, so dass jweiels ca. 1 TL Eis hinein paßt.
  • Die Cupcakes vor dem Servieren mit Eis auffüllen und mit einer Baiser-Haube dekorieren.
  • Damit das Eis nicht schmilzt, sollten die Cupcakes sofort verzehrt werden.

Dauer: 2 Stunden

* Werbung: Link zu meinem Kooperationspartner

4 comments

  1. Oh Melli….
    ja… ja … ja ….. tauschen bitte 😀 😀 😀

    …. und jaaaa es gibt wüüüüürklich schlimmeres 😆 …
    ICH sag ja immer: Bevor man mich verhaut, esse ich es 😉 – und da ist auch von Haue weit und breit KEINE Spur.

    Baiser ist ja sowieso meins…. meine Ma hat früher so eine tolle Eistorte gemacht, mit Schokosplitter, Sahne und Baiser … mhmhmhmh…

    Als Topping habe ich gerne einen Kontrast…. wenn es unten knackig ist, kann es oben ruhig fluffig sein…. oder auch gerne mal pappensüß wie z. B. bei Möhrenmuffins + oben so einen süßen Frischkäse… oder bei meinen Apfelmuffins dann oben einen gebrannte Mandel“guss“ …

    So … jetzt gucke ich mir noch eben dein Tomaten-Event an … vielleicht kann ich noch dazustoßen… habe doch just vor ein paar Minuten etwas mit Tomaten gepostet…. menno …. so was aber auch … 😉

    Liebe Grüße … Katja

    1. Hi Katja,
      Eistorten sind auch toll. Jetzt hätte ich nach deiner Torte gerne auch noch eine Eistorte. Da hast du mir jetzt eine Flause ins Ohr gesetzt 😉
      Deine Tomatentulpen habe ich vorhin schon bewundert!
      LG Melli

  2. Ui – die sehen super gut aus. Ich steh ja sonst besonders auf die schokoladigen Cupcakes, am besten noch mit Erdnussbutterfrosting… aber so ein eisiges Leckerchen mit Baiser würde ich dir nicht zurück geben! 😉

    1. Hi Katha,
      schokoladige Cupcakes mag ich auch gerne, mit Erdnussbutter-Haube habe ich sie allerdings nicht nie gegessen. Danke für den Tip!
      LG Melli

Schreibe einen Kommentar zu tomateninsel Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.